DIN 105-6, Ausgabe 2013-06

Mauerziegel - Teil 6: Planziegel

Inhaltsverzeichnis DIN 105-6:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen 
4.1  Allgemeines 
4.2  Ausgangsstoffe und Herstellung 
4.3  Form 
4.4  Löcher und Stege (Innere Geometrie) 
4.5  Maße 
4.6  Rohdichte 
4.7  Druckfestigkeit 
4.8  Frostwiderstand 
4.9  Gehalt an schädlichen, treibenden Einschlüssen 
4.10  Gehalt an aktiven löslichen Salzen 
4.11  Wasseraufnahme 
5  Bezeichnung und Kennzeichnung 
6  Prüfung 
7  Konformitätsbewertung und -bescheinigung 
8  Lieferschein 
Anhang A (normativ)   Anforderungen an Ziegelgeometrie, -rohdichte und -druckfestigkeit 
Anhang B (informativ)   Beispiele für Planziegel 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Planziegel, die für tragendes und nichttragendes Mauerwerk verwendet werden. Planziegel sind Ziegel mit besonderer Maßhaltigkeit insbesondere hinsichtlich der Ziegelhöhe.

Für diese Norm ist das Gremium NA 005-06-13 AA "Mauerziegel" im DIN zuständig.


 

Verwandte Normen zu DIN 105-6 sind

  • Mauerziegel - Teil 5: Leichtlanglochziegel und Leichtlanglochziegelplatten
    [2013-06]
  • Mauerziegel - Teil 100: Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
    [2012-01]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 105-6

Dünnbettmörtel, Planstein, Planziegel

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Rohbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.