DIN 1052-10, Ausgabe 2012-05

Herstellung und Ausführung von Holzbauwerken - Teil 10: Ergänzende Bestimmungen

Norm ist Ersatz für   DIN 1052 [2008-12]

Inhaltsverzeichnis DIN 1052-10:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  5 
4  Anforderungen an Verbindungsmittel  5 
5  Nachweis der Eignung zum Kleben von tragenden Holzbauteilen  6 
6  Anforderungen an geklebte Produkte, Verbindungen und Verstärkungen  9 
6.1  Allgemeines  9 
6.2  Schraubenpressklebung  9 
6.3  Aufgeklebte Verstärkungen  10 
6.4  Verbindungen und Verstärkungen mit eingeklebten Stahlstäben  10 
6.5  Schäftungen  10 
6.6  Geklebte Verbundbauteile aus Brettschichtholz und Brettsperrholz  11 
6.7  Geklebte Tafelelemente  14 
6.8  Geklebte Biegestäbe mit schmalen Stegen und mehrteilige gespreizte Stäbe mit geklebten Zwischen- oder Bindehölzern  15 
Anhang A (normativ)  Eignungsprüfung und Prüfung von beharzten Klammern  16 


Erläuterungen:

Diese Norm enthält nationale Festlegungen zu Materialeigenschaften sowie zur Ausführung und Überwachung von Klebungen bei Holztragwerken, die bei der Anwendung von DIN EN 1995-1-1 in Deutschland zu berücksichtigen sind.

Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-04-01 AA "Holzbau (Spiegelausschuss zu CEN/TC 124, CEN/TC 250/SC 5)" im Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 1052-10

Holzbau, Holzbauarbeiten, Holzbaunorm, Holzbauwerk, Zimmerarbeiten

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Eurocodes / Tragwerke

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.