DIN 1053-100, Ausgabe 2007-09

Mauerwerk - Teil 100: Berechnung auf der Grundlage des semiprobabilistischen Sicherheitskonzepts

Inhaltsverzeichnis DIN 1053-100:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  6 
3  Begriffe  7 
4  Bautechnische Unterlagen  7 
5  Sicherheitskonzept  7 
6  Mauerwerksfestigkeiten  8 
7  Baustoffe  9 
8  Vereinfachtes Berechnungsverfahren  9 
8.1  Allgemeines  9 
8.2  Ermittlung der Schnittgrößen infolge von Lasten  10 
8.3  Wind  10 
8.4  Räumliche Steifigkeit  11 
8.5  Zwängungen  11 
8.6  Grundlagen für die Berechnung der Formänderung  12 
8.7  Aussteifung und Knicklänge von Wänden  14 
8.8  Mitwirkende Breite von zusammengesetzten Querschnitten  17 
8.9  Bemessung mit dem vereinfachten Verfahren — Nachweise in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit  17 
8.9.1  Nachweis bei zentrischer und exzentrischer Druckbeanspruchung  17 
8.9.2  Nachweis der Knicksicherheit bei größeren Exzentrizitäten  21 
8.9.3  Einzellasten und Teilflächenpressung  21 
8.9.4  Zug- und Biegezugbeanspruchung  22 
8.9.5  Schubbeanspruchung  24 
9  Genaueres Berechnungsverfahren — Nachweis im Grenzzustand der Tragfähigkeit  25 
10  Kellerwände ohne Nachweis auf Erddruck  31 
Anhang A (normativ)  Sicherheitskonzept  34 
Anhang B (normativ)  Bemessung von Natursteinmauerwerk  37 

Erläuterungen:

Mit DIN 1053-100 wird ein Bemessungsverfahren für Mauerwerk nach dem semiprobabilistischen Sicherheitskonzept bereitgestellt. Damit wird mit anderen Bauarten, für die ein derartiges Bemessungskonzept bereits eingeführt ist, gleichgezogen. Die in DIN 1053-1:1996-11 enthaltenen Bemessungsgleichungen wurden auf das semiprobabilistische Konzept umgestellt und zusätzlich wurde der rechteckige Spannungsblock anstelle einer linearen Spannungsverteilung im Querschnitt eingeführt.

Die wesentlichen Änderungen beziehen sich auf geänderte Festlegungen zum Randdehnungsnachweis, die Ergänzung von Höchstwerten der Zugfestigkeit parallel zur Lagerfuge für die Steinfestigkeitsklassen 10 und 16 sowie eine Korrektur des Grenzwertes für die charakteristische Zug- und Biegezugfestigkeit.

Verwandte Normen zu DIN 1053-100 sind

Mauerwerk - Teil 1: Berechnung und Ausführung
[1996-11]
Mauerwerk - Teil 2: Mauerwerksfestigkeitsklassen aufgrund von Eignungsprüfungen
[1996-11]
Mauerwerk; Bewehrtes Mauerwerk; Berechnung und Ausführung
[1990-02]
Mauerwerk - Teil 4: Fertigbauteile
[2013-04]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 1053-100

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €