DIN 1185-2, Ausgabe 2015-12

Dränung - Regelung des Bodenwasser-Haushaltes durch Rohrdränung und Unterbodenmelioration - Teil 2: Planung und Bemessung

Inhaltsverzeichnis DIN 1185-2:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Rohrdränung 
3.1  Material 
3.2  Planungsgrundsätze für den Bau von Sammlern 
3.3  Planungsgrundsätze für den Bau von Saugern 
3.4  Dränabstände 
3.4.1  Dränabstände bei Rohrdränung im Mineralboden 
3.4.1.1  Grundwasservernässter Mineralboden 
3.4.1.2  Staunasser Mineralboden 
3.4.2  Moorboden 
3.5  Abflussspenden 
3.6  Hydraulische Berechnung eines Rohrsammlers 
3.6.1  Berechnungsgrundlage 
3.6.2  Bemessungswerte 
4  Unterbodenmelioration 
Anhang A (informativ)  Berechnungsbeispiele 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Planung und Bemessung von Dränanlagen zur Regelung des Bodenwasser-Haushaltes landwirtschaftlich genutzter Flächen mit Ausnahme von mit Gehölzen bestandenen Flächen.


 

Verwandte Normen zu DIN 1185-2 sind

  • Dränung - Regelung des Bodenwasser-Haushaltes durch Rohrdränung und Unterbodenmelioration - Teil 1: Allgemeine Grundlagen
    [2015-12]
  • Dränung - Regelung des Bodenwasser-Haushaltes durch Rohrdränung und Unterbodenmelioration - Teil 3: Ausführung und Dokumentation
    [2015-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 1185-2

Dränage, Dränung, Prandt-Colebrook, Sammler, Versickerarbeiten

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
GaLaBau

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.