DIN 14461-2, Ausgabe 2009-09

Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen - Teil 2: Einspeiseeinrichtung und Entnahmeeinrichtung für Löschwasserleitungen "trocken"

Inhaltsverzeichnis DIN 14461-2:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  3 
2  Normative Verweisungen  3 
3  Begriffe  4 
4  Hinweise für Planer, Anlagenhersteller und Betreiber  4 
5  Anforderungen, Maße, Bezeichnung  4 
5.1  Allgemeines  4 
5.2  Einspeiseeinrichtung  5 
5.3  Entnahmeeinrichtung  8 
6  Installationsanleitung  10 
7  Abnahmeprüfung  10 

Erläuterungen:

Diese Norm enthält Anforderungen an Einspeiseeinrichtungen und Entnahmeeinrichtungen für Löschwasserleitungen "trocken" sowie die Maße und Bezeichnungen. Hinweise für Planer, Anlagenhersteller und Betreiber sind ebenfalls enthalten. Grundsätzlich sind für Planung, Errichtung und Betrieb von Löschwasseranlagen sowie beim Einbau von Einspeise- und Entnahmeeinrichtungen die Anforderungen der DIN 14462 zu beachten.

Die Einspeiseeinrichtung (zur Löschwassereinspeisung) und die Entnahmeeinrichtung dienen der Feuerwehr als Feuerlösch-Schlauchanschlusseinrichtungen bei Löschwasserleitungen "trocken" nach DIN 14462. Einspeiseeinrichtungen können auch als Noteinspeisungen für die Feuerwehr bei Löschwasseranlagen "nass" nach DIN 14462 oder bei Wasserlöschanlagen vorgesehen werden.

Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss "Anlagen zur Löschwasserversorgung einschließlich Wandhydranten" (NA 031-03-05 AA) des FNFW erarbeitet.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 14461-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Haustechnik
249,00 €