DIN 16869-2, Ausgabe 2014-12

Rohre aus glasfaserverstärktem Polyesterharz (UP-GF), geschleudert, gefüllt - Teil 2: Allgemeine Güteanforderungen, Prüfung

Inhaltsverzeichnis DIN 16869-2:

    Seite 
  Änderungen  3 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  5 
4  Allgemeine Anforderungen  5 
5  Anforderungen  8 
6  Prüfung  19 
7  Qualitätssicherung  19 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für geschleuderte Rohre aus gefüllten, glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) auf Basis von ungesättigten Polyesterharzen (UP-Harz), die für den Einsatz mit oder ohne Druck für zugfeste und nicht zugfeste Ausführungen vorgesehen sind. Die Rohre sind nach Steifigkeitsklassen festgelegt, denen Nenndruckstufen zugeordnet sind. Sie werden vorwiegend unterirdisch verlegt und durch Innendruck beansprucht oder drucklos betrieben. In technischen Lieferbedingungen für bestimmte Anwendungsgebiete können einzelne Anforderungen wegfallen oder ergänzt werden.

Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 054-05-09 AA "Rohre und Rohrleitungsteile aus Reaktionsharzformstoffen" des Normenausschusses Kunststoffe (FNK) erstellt.


 

Verwandte Normen zu DIN 16869-2 sind

  • Rohre aus glasfaserverstärktem Polyesterharz (UP-GF), geschleudert, gefüllt - Teil 1: Maße
    [2014-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 16869-2

GFK-Rohr, Kunststoffrohr, Polyesterharz, UP-GF, UP-GF-Rohr

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.