DIN 18055, Ausgabe 2014-11

Kriterien für die Anwendung von Fenstern und Außentüren nach DIN EN 14351-1

Inhaltsverzeichnis DIN 18055:

    Seite 
  Änderungen  4 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  7 
4  Eigenschaften und Anforderungen  10 
4.1  Allgemeines  10 
4.2  Widerstandsfähigkeit gegen Windlast  10 
4.3  Widerstandsfähigkeit gegen Schnee- und Dauerlast von Dachflächenfenstern  11 
4.4  Brandverhalten  12 
4.5  Schlagregendichtheit  12 
4.6  Gefährliche Stoffe  13 
4.7  Stoßfestigkeit  13 
4.8  Tragfähigkeit von Sicherheitsvorrichtungen  14 
4.9  Schallschutz  14 
4.10  Wärmedurchgangskoeffizient  14 
4.11  Strahlungseigenschaften  14 
4.12  Luftdurchlässigkeit  15 
4.13  Bedienungskräfte  16 
4.14  Mechanische Festigkeit  17 
4.15  Dauerfunktion  17 
4.16  Differenzklimaverhalten  18 
4.17  Einbruchhemmung  18 
4.18  Höhe und Breite  19 
4.19  Barrierefreiheit  21 
4.20  Verwendung von absturzsichernden Verglasungen  21 
4.21  Türen mit Notausgangs- oder Paniktürverschlüssen  21 
Anhang A (informativ)  Hinweise zur Festlegung von Windlast, Schlagregen- und Luftdurchlässigkeitsklassen  22 
A.1  Ermittlung der Bemessungswindlast nach DIN EN 1991-1-4/NA  22 
A.2  Beispiel für die Ermittlung der erforderlichen Klasse der Schlagregendichtheit  23 
A.3  Festlegung der Beanspruchungsklassen für Fenster und Außentüren  23 
Anhang B (informativ)  Prioritäten der Eigenschaften von Außentüren  27 
Anhang C (informativ)  Anforderungen an die Luftschalldämmung von Außenbauteilen  28 
Anhang D (informativ)  Klassifizierung von Bedienungskräften  30 
Anhang E (informativ)  Klassifizierung von mechanischen Belastungen  31 
Anhang F (informativ)  Maximal zulässige Verformung von Türen  33 
Anhang G (informativ)  Zuordnung der Einbruchhemmungsklassen  34 


Erläuterungen:

Diese Norm dient dazu, die Kriterien für die Anwendung von Fenstern, einschließlich Dachflächenfenstern, und Außentüren objektbezogen zu ermitteln. Die Kriterien nach dieser Norm beziehen sich auf Fenster und Außentüren in der Einbausituation, die z. B. durch die Einbaulage und Gebäudehöhe usw. vorgegeben wird. Sie gilt werkstoffunabhängig für Fenster und Außentüren aus geeigneten Baustoffen und deren Kombinationen.

Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-01 AA "Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)" im DIN zuständig.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18055

Außentür, Außentürelement, Fenster, Fensternorm, Tür

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.