DIN 18106, Ausgabe 2003-09

Einbruchhemmende Gitter - Anforderungen und Prüfverfahren

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN 1627 [2011-09]

Inhaltsverzeichnis DIN 18106:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  2 
2  Normative Verweisungen  2 
3  Begriffe  3 
4  Anforderungen  4 
5  Prüfverfahren  5 
5.1  Allgemeines  5 
5.2  Durchführung der Prüfung  6 
5.2.1  Bestimmung der Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung (Statische Prüfung)  6 
5.2.2  Bestimmung der Widerstandsfähigkeit unter dynamischer Belastung (Dynamische Prüfung)  7 
5.2.3  Bestimmung der Widerstandsfähigkeit gegen manuelle Einbruchversuche (manuelle Prüfung)  8 
6  Auswertung der Prüfergebnisse  9 
7  Klassifizierung  9 
8  Prüfbericht  10 
9  Zertifizierung  11 
10  Kennzeichnung  11 
11  Hinweise zur Ausschreibung und Auftragsvergabe  11 
Anhang A (normativ)  Wandarten  12 
Anhang B (normativ)  Durchstiegsöffnungen  13 
Anhang C (normativ)  Zuordnung von Beschlägen  14 
Anhang D (normativ)  Prüfaufbau zur Prüfung von Gittern in Mauerwerk  15 
Anhang E (normativ)  Prüfstempel zur statischen Prüfung  16 
Anhang F (normativ)  Belastungspunkte bei der statischen Prüfung  18 
Anhang G (normativ)  Übertragbarkeit der Prüfergebnisse auf andere als die geprüften Maße  23 
Anhang H (informativ)  Muster einer Montagebescheinigung  24 
Anhang I (informativ)  Muster einer Werksbescheinigung  25 


Erläuterungen:

Diese Norm wurde vom NABau-Arbeitsausschuss 09.01.01 "Einbruchschutz" erarbeitet. Sie legt Anforderungen und Prüfverfahren hinsichtlich einbruchhemmender Eigenschaften und Schutz gegen Durchstieg für Gitter, Vorsatzgitter, Gitterrostsicherungen sowie vergleichbare Schutzsysteme fest.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18106

Einbruchhemmung, Gitter, Gitterrost, Rollgitter, Widerstandsklasse

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.