DIN 18122-2, Ausgabe 2000-09

Baugrund - Untersuchung von Bodenproben; Zustandsgrenzen (Konsistenzgrenzen) - Teil 2: Bestimmung der Schrumpfgrenze

Inhaltsverzeichnis DIN 18122-2:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriff 
4  Bezeichnung 
5  Geräte 
6  Probemenge 
7  Vorbereiten der Bodenprobe 
8  Durchführung der Untersuchung 
9  Auswertung 
10  Angabe der Ergebnisse 
11  Anwendungsbeispiel 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Feststellung des Wassergehaltes an der Schrumpfgrenze bei feinkörnigen und gemischtkörnigen Bodenarten. Der Versuch wird im Erd- und Grundbau sowie im Wasserbau angewendet. Der Versuch dient der qualitativen Beurteilung feinkörniger und gemischtkörniger Böden bei niedrigen Wassergehalten.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18122-2

Baugrund, Konsistenzgrenze, Schrumpfgrenze, Zustandsgrenze

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.