DIN 18184, Ausgabe 2008-10

Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum als Dämmstoff

Inhaltsverzeichnis DIN 18184:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  3 
2  Normative Verweisungen  3 
3  Begriffe  4 
4  Bezeichnung  4 
5  Anforderungen  4 
5.1  Ausgangsstoffe  4 
5.2  Maße  4 
6  Kennzeichnung  6 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Gipsplatten-Verbundelemente, die als Wand- und Deckenbekleidungen verwendet werden. Sie werden auf einer Unterkonstruktion mechanisch befestigt. An senkrechten Bauteilen können sie mit Unterkonstruktion oder durch Kleben angesetzt werden. Für die Verarbeitung gilt DIN 18181, für das Brandverhalten DIN EN 13950.

Diese Norm gilt sinngemäß auch für Verbundelemente mit Mineralwolledämmstoffen nach DIN EN 13162 oder Gipsfaserplatten-Verbundelemente.

Diese Norm wurde im Arbeitsausschuss NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (Sp CEN/TC 241)" des NABau als Restnorm zu DIN EN 13950 erstellt und darf nur zusammen mit dieser angewendet werden.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18184

Gipsplatte, Gipsspachtelmasse, Gipsverbundplatte, Verbundelement

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.