DIN 18531-1, Ausgabe 2010-05

Dachabdichtungen - Abdichtungen für nicht genutzte Dächer - Teil 1: Begriffe, Anforderungen, Planungsgrundsätze

Inhaltsverzeichnis DIN 18531-1:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen an die Dachabdichtung 
5  Beanspruchungen — Arten und Klassifizierungen 
6  Anforderungen an die Planung 
7  Anforderungen an den Untergrund von Dachabdichtungen 

Erläuterungen:

Diese Norm definiert Begriffe und legt Anforderungen an die allgemeinen Eigenschaften, die Arten der Beanspruchung, die Planung des Bauwerks und den Untergrund der Dachabdichtung fest. Zusammen mit DIN 18531-2, DIN 18531-3 und DIN 18531-4 gilt diese Norm für die Planung und Ausführung von Abdichtungen für nicht genutzte Dächer aus bahnenförmigen und flüssig aufzubringenden Stoffen bei Neubauten sowie für Instandhaltung und Dacherneuerung. Sie gilt auch für Abdichtungen von extensiv begrünten Dachflächen.

Diese Norm gilt nicht für

  • Dachdeckungen und Unterdächer,
  • Abdichtungen von genutzten Dachflächen wie Terrassen, Parkdecks und intensiv begrünte Dachflächen (siehe DIN 18195-5),
  • Abdichtung von Balkonen (siehe DIN 18195-5).


 

Verwandte Normen zu DIN 18531-1 sind

  • Dachabdichtungen - Abdichtungen für nicht genutzte Dächer - Teil 2: Stoffe
    [2010-05]
  • Dachabdichtungen - Abdichtungen für nicht genutzte Dächer - Teil 3: Bemessung, Verarbeitung der Stoffe, Ausführung der Dachabdichtungen
    [2010-05]
  • Dachabdichtungen - Abdichtungen für nicht genutzte Dächer - Teil 4: Instandhaltung
    [2010-05]

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Zimmerer / Dachdecker

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.