DIN 18550-2, Ausgabe 2015-06

Planung, Zubereitung und Ausführung von Innen- und Außenputzen - Teil 2: Ergänzende Festlegungen zu DIN EN 13914-2 für Innenputze

Norm ist Ersatz für   DIN V 18550 [2005-04]

Inhaltsverzeichnis DIN 18550-2:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Begriffe 
3  Wesentliche Grundlagen und Arbeitsablauf/Bauplanung 
3.1  Wesentliche Grundlagen 
3.2  Arbeitsablauf/Bauplanung 
4  Planung 
4.1  Einflussfaktoren auf Putzsysteme 
4.2  Dauerhaftigkeit 
4.3  Wärmedämmung 
4.7  Putzsysteme für dekorative Oberflächen 
4.8  Dicke der Putzlagen 
5  Zubereitung und Ausführung von Putzen 
5.3  Betrachtungen des Planers in Bezug auf die Aufbringung 
Anhang B (informativ)  Verfahren zur Verringerung von Rissbildung 
DE.Anhang C (normativ)  Qualitätsstufen für Innenputzoberflächen 
DE.Anhang D (informativ)  Klassifizierung und Beurteilung von Rissen 
DE.Anhang E (normativ)  Lehmputz 

Erläuterungen:

Diese Norm enthält ergänzende Festlegungen und Empfehlungen zu DIN EN 13914-2, sie gilt nur in Verbindung mit dieser und hat den gleichen Anwendungsbereich. Sie gilt darüber hinaus auch für die Verwendung von Putzen nach DIN EN 998-1 und DIN EN 15824 auf Wänden und Decken von Baukörpern, die den geltenden Normen, insbesondere DIN EN 1992-1-1, DIN EN 1996, DIN 4103-1 und DIN 4213 entsprechen und kann sinngemäß auch auf ähnliche Putzgründe, z. B. bei Altbauten, angewendet werden.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18550-2

Innenputz, Innenputzsystem, Putz, Putzmörtel, Putznorm

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.