DIN 18551, Ausgabe 2005-01

Spritzbeton - Anforderungen, Herstellung, Bemessung und Konformität

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN 18551 [2014-08]

Inhaltsverzeichnis DIN 18551:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  6 
4  Personal und Ausstattung der Unternehmen  8 
5  Anforderungen  8 
5.1  Allgemeines  8 
5.2  Ausgangsstoffe  9 
5.3  Bereitstellungsgemische  10 
5.4  Bewehrung  10 
5.5  Anforderungen an den Frischbeton  10 
5.6  Anforderungen an die Auftragfläche  11 
6  Verarbeiten  11 
7  Konformitätsnachweis des Spritzbetons  13 
8  Konformitäts- und Produktionskontrolle  15 
9  Bemessung  20 
Anhang A (informativ)  Erläuterungen  24 

Erläuterungen:

Diese Norm wurde in Verantwortung des NABau-Fachbereichs 07 "Beton und Stahlbeton/Deutscher Ausschuss für Stahlbeton" von dessen Arbeitsausschuss 07.01.00 "Spritzbeton" erstellt. Sie gilt für

  • Bauteile aus Normal- oder Leichtbeton bis zur Festigkeitsklasse C 50/60 bzw. LC 50/55, der im Spritzverfahren aufgetragen und dabei verdichtet wird,
  • Bauteile, die im Spritzverfahren verstärkt oder instand gesetzt werden,
  • Spritzbeton für die Gebirgssicherung und die Auskleidung von Hohlraumbauten und
  • Spritzmörtel, sofern dieser für die Herstellung tragender Bauteile verwendet wird.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18551

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €