DIN 18560-1, Ausgabe 2015-11

Estriche im Bauwesen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen, Prüfung und Ausführung

Inhaltsverzeichnis DIN 18560-1:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Kurzzeichen 
5  Allgemeine Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Dicke 
5.3  Trockenrohdichte 
5.4  Mechanische Kennwerte 
5.5  Feuchtegehalt 
5.6  Brandverhalten 
5.7  Wärmeschutz 
5.8  Schallschutz 
5.9  Estrich im Freien 
6  Prüfung 
6.1  Allgemeines 
6.2  Prüfung des Estrichmörtels und der Estrichmassen 
6.3  Prüfung von Estrichen (Bestätigungsprüfung) 
7  Ausführung 
7.1  Calciumsulfatestrich 
7.2  Gussasphaltestrich 
7.3  Magnesiaestrich 
7.4  Kunstharzestrich 
7.5  Zementestrich 
Anhang A (informativ)  Protokoll zur Dokumentation der CM-Messung 

Erläuterungen:

Die Norm gilt für Estriche aus Estrichmörteln und Estrichmassen nach DIN EN 13813, die unter Verwendung von Calciumsulfat, Gussasphalt, Kunstharz, kaustische Magnesia oder Zement hergestellt sind.

Diese Norm wurde vom NABau-Arbeitsausschuss NA 005-09-75 AA "Estriche im Bauwesen" erstellt.


 

Verwandte Normen zu DIN 18560-1 sind

  • Estriche im Bauwesen - Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten (schwimmende Estriche)
    [2009-09]
  • Estriche im Bauwesen - Teil 3: Verbundestriche
    [2006-03]
  • Estriche im Bauwesen - Teil 4: Estriche auf Trennschicht
    [2012-06]
  • Estriche im Bauwesen - Teil 7: Hochbeanspruchbare Estriche (Industrieestriche)
    [2004-04]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18560-1

Estrich, Estrich im Außenbereich, Estrichnorm, Gussasphaltestrich, Zementestrich

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.