DIN 19541, Ausgabe 2004-12

Geruchverschlüsse für besondere Verwendungszwecke - Anforderungen und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN 19541:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen 
5  Prüfverfahren 
6  Kennzeichnung 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen an Maße, Werkstoffe, Bauart und Funktion von Geruchverschlüssen für besondere Verwendungszwecke zum Anschluss an Entwässerungsanlagen und deren Prüfung fest. Bei diesen Geruchverschlüssen kann es sich um solche für den Wandeinbau, für Geräte vor der Wand und für den Wandeinbau (z. B. Kältetruhen), für Urinale und Ausgussbecken (einschließlich Absaugegeruchverschlüsse für Urinale), für Regenwasserleitungen, für Kondensate (z. B. Brennwertkessel) handeln.

Diese Norm gilt nicht für Ablaufgarnituren mit Geruchverschlüssen nach den Normen DIN EN 274-1 und DIN EN 274-2, in denen konstruktive, hydraulische und prüftechnische Anforderungen an Geruchverschlüsse im Sinne von hydraulischen Sperren zwischen Küchenspülen, Waschbecken, Sitzwaschbecken, Bade- und Duschwannen und der Hausentwässerungsanlage festgelegt sind.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 19541

Geruchsverschluss, Geruchverschluss, Verschluss

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.