DIN 1986-30, Ausgabe 2012-02

Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 30: Instandhaltung

Inhaltsverzeichnis DIN 1986-30:

    Seite 
  Änderungen  4 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  7 
3  Begriffe  9 
4  Symbole und Abkürzungen  13 
5  Allgemeines  13 
6  Ziele  14 
7  Grundlagen und Bestandsdatenerhebung  14 
8  Untersuchung von Grundleitungen, Schächten, Abwassersammelgruben und Kleinkläranlagen  14 
9  Zustandsprüfung durch optische Inspektion  15 
10  Dichtheitsprüfung  18 
11  Zustandserfassung und -bewertung  22 
12  Sanierung  24 
13  Zeitspannen, Anlässe, Prüfart und Abwasserherkunftsbereiche  25 
14  Qualifikation und die technische Ausrüstung des Fachbetriebes  29 
Anhang A (normativ)  Schadensbilder, Kodierungen und deren Bewertung bei optischer Inspektion  31 
Anhang B (normativ)  Sanierungsprioritäten und -zeiträume  35 
Anhang C (informativ)  Erläuterungen  37 
Anhang D (informativ)  Prüfung, Dokumentation/Dichtheitsbescheinigung/Muster-Bestandsplan  39 
Anhang E (informativ)  Übersicht der Zeitspannen und Prüfverfahren für Wiederholungsprüfungen  46 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Maßnahmen zur Instandhaltung von in Betrieb befindlichen Entwässerungsanlagen von Gebäuden und Grundstücken fest. Dies beinhaltet die Zustandserfassung und -bewertung mit dem Schwerpunkt der Schutzziele Boden und Grundwasser sowie die Erhaltung der Betriebssicherheit der Abwasseranlagen.

Verwandte Normen zu DIN 1986-30 sind

Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 3: Regeln für Betrieb und Wartung
[2004-11]
Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 4: Verwendungsbereiche von Abwasserrohren und -formstücken verschiedener Werkstoffe
[2011-12]
Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 100: Bestimmungen in Verbindung mit DIN EN 752 und DIN EN 12056
[2016-09]
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Facility Management
99,00 €
Haustechnik
249,00 €