DIN 20000-1, Ausgabe 2013-08

Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 1: Holzwerkstoffe

Inhaltsverzeichnis DIN 20000-1:

    Seite 
  Änderungen  3 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Anforderungen  4 

Erläuterungen:

Die Bedingungen, unter denen Bauprodukte, die nach DIN EN 13986 hergestellt worden sind, gehandelt und in Verkehr gebracht werden dürfen, sind in der Bekanntmachung der DIN EN 13986 als harmonisierte Norm im Bundesanzeiger und in der Bauregelliste B Teil 1 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) angegeben. Hierbei sind insbesondere die Bestimmungen zu Formaldehydabgabe und Pentachlorphenolgehalt sowie die Festlegungen zur Verwendung von mit Holzschutzmitteln oder mit Brandschutzmitteln behandelten Holzwerkstoffen zu beachten. In Deutschland darf deshalb die Verwendung der Produkte nach Beschluss des NABau-Beirats und in Abstimmung mit der Bauministerkonferenz (ARGEBAU) durch diese Anwendungsnorm zur DIN EN 13986 geregelt werden. Diese Norm ergänzt die Bemessungsnormen DIN EN 1995-1-1 mit Nationalem Anhang DIN EN 1995-1-1/NA.

Diese Norm ist vom NABau-Arbeitsausschuss 005-04-01AA "Holzbau" in Zusammenarbeit mit dem NHM-Arbeitsausschuss NA 042-02-15 AA " Holzwerkstoffe - Spiegelausschuss zu CEN/TC 112 und ISO/TC 89" erarbeitet worden.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 20000-1

Holzwerkstoff

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Zimmerer / Dachdecker

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.