DIN 3543-2, Ausgabe 1984-05

Anbohrarmaturen aus metallischen Werkstoffen mit Betriebsabsperrung; Maße

2013-05 zurückgezogen ohne Ersatz

Inhaltsverzeichnis DIN 3543-2:

1  Anwendungsbereich 
2  Formen, Bezeichnung 
3  Nenndruckstufe 
4  Maße 
5  Werkstoff 
6  Anforderungen 
7  Ausrüstung 
8  Schlüssel 
9  Gewinde zur Aufnahme von Anbohrarmatur 
10  Kennzeichnung 
Tabelle 1  Anbohrarmaturen mit Volldurchgang (V) für Versorgungsleitungen aus Gusseisen (G) und Stahl (S) 
Tabelle 2  Anbohrarmaturen mit reduziertem Durchgang (R) für Versorgungsleitungen aus Gusseisen (G) und Stahl (S) 
Tabelle 3  Anbohrarmaturen mit Volldurchgang (V) für Versorgungsleitungen aus PVC hart (K) 
Tabelle 4  Anbohrarmaturen mit reduziertem Durchgang (R) für Versorgungsleitungen aus PVC hart (K) 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Anbohrarmaturen aus metallischen Werkstoffen mit Betriebsabsperrung für Versorgungsleitungen aus Gusseisen, Stahl, PVC-hart und Asbestzement. Anbohrarmaturen im Sinne dieser Norm sind Rohrleitungs-Zubehörteile für das Herstellen von Abzweigen; sie bestehen aus Anschlussstück mit Betriebsabsperrung und Haltestück. Es werden Abmessungen für Anbohrarmaturen in Versorgungsleitungen genannt.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 3543-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €