DIN 4094-5, Ausgabe 2001-06

Baugrund - Felduntersuchungen - Teil 5: Bohrlochaufweitungsversuche

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN ISO 22476-4 [2013-03]     DIN EN ISO 22476-5 [2013-03]     DIN EN ISO 22476-7 [2013-03]

Inhaltsverzeichnis DIN 4094-5:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  1 
2  Normative Verweisungen  1 
3  Begriffe  2 
4  Bezeichnung  3 
5  Geräte  3 
5.1  Allgemeines  3 
5.2  Dilatometer  3 
5.3  Pressiometer nach Ménard  4 
5.4  Seitendruckgerät  6 
6  Versuchsdurchführung  8 
6.1  Allgemeines  8 
6.2  Dilatometerversuch  8 
6.3  Pressiometerversuch  9 
6.4  Seitendruckversuch  11 
7  Versuchsauswertung  12 
8  Ergebnisdarstellung  15 
9  Abgeleitete Werte  16 
Anhang A (normativ)  Maße  17 
Anhang B (normativ)  Kalibrierung  18 
Anhang C (informativ)  Messprotokolle  20 
Anhang D (informativ)  Arbeitslinie eines Dilatometerversuches  23 
Anhang E (informativ)  Versuchsbeispiele  24 
Anhang F (informativ)  Beziehung zwischen Ménard-Modul und Steifemodul des Bodens  28 
    Seite 
Tabelle 1  Arten und Einsatzmöglichkeiten der Bohrlochaufweitungsgeräte  5 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Aufweitungsversuche in Bohrungen, welche im Rahmen von geotechnischen Untersuchungen nach DIN 4020 angeteuft werden. Sie bezweckt, eine Vergleichbarkeit der Versuchsergebnisse herzustellen, die nch verschiedenen Verfahren und mit verschiedenen Gerätetypen ermittelt werden. Bohrlochaufweitungsversuche werden zur Ermittlung mechanischer Fels- und Bodeneigenschaften verwendet.


 

Verwandte Normen zu DIN 4094-5 sind

  • Baugrund - Felduntersuchungen - Teil 1: Drucksondierungen
    [2002-06]
  • Baugrund - Felduntersuchungen - Teil 2: Bohrlochrammsondierung
    [2003-05]
  • Baugrund - Felduntersuchungen - Teil 4: Flügelscherversuche
    [2002-01]

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.