DIN 4095, Ausgabe 1990-06

Baugrund - Dränung zum Schutz baulicher Anlagen - Planung, Bemessung und Ausführung

Inhaltsverzeichnis DIN 4095:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  1 
2  Begriffe  1 
3  Untersuchungen  2 
4  Anforderungen  3 
4.1  Allgemeines  3 
4.2  Regelausführung  3 
4.3  Sonderausführung  3 
5  Planung  3 
5.1  Allgemeines  3 
5.2  Dränanlagen vor Wänden  4 
5.3  Dränanlagen auf Decken  4 
5.4  Dränanlage unter Bodenplatten  5 
5.5  Vorflut  5 
5.6  Darstellung der Dränanlage  5 
6  Bemessung  5 
6.1  Allgemeines  5 
6.2  Regelfall  5 
6.3  Sonderfall  6 
7  Baustoffe  7 
8  Bauausführung  7 
8.1  Dränleitungen  7 
8.2  Sickerschicht  7 
8.3  Filterschicht  8 
8.4  Verfüllung  8 
8.5  Prüfung  8 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Dränung auf, an und unter erdberührten baulichen Anlagen als Grundlage für Planung, Bemessung und Ausführung. Es werden Regelausführungen für definierte Voraussetzungen angegeben, für die keine weiteren Nachweise erforderlich sind (Regelfall). Für vom Regelfall abweichende Bedingungen sind besondere Nachweise zu führen (Sonderfall).


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4095

Dränageplatte, Dränrohr, Dränschicht, Sickerschicht, Stufenfilter

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.