DIN 4109 Beiblatt 1, Ausgabe 1989-11

Schallschutz im Hochbau; Ausführungsbeispiele und Rechenverfahren

Norm hat folgende Änderungen     DIN 4109 Beiblatt 1/A1 [2003-09]

Inhaltsverzeichnis DIN 4109 Beiblatt 1:

1  Anwendungsbereich und Zweck 
2  Luftschalldämmung in Gebäuden in Massivbauart; Trennende Bauteile 
2.1  Allgemeines 
2.2  Einschalige, biegesteife Wände 
2.3  Zweischalige Hauswände aus zwei schweren, biegesteifen Schalen mit durchgehender Trennfuge 
2.4  Einschalige, biegesteife Wände mit biegeweicher Vorsatzschale 
2.5  Zweischalige Wände aus zwei biegeweichen Schalen 
2.6  Decken als trennende Bauteile 
3  Luftschalldämmung in Gebäuden in Massivbauart; Einfluss flankierender Bauteile 
4  Trittschalldämmung in Gebäuden in Massivbauart 
4.1  Massivdecken 
4.2  Holzbalkendecken 
4.3  Massive Treppenläufe und Treppenpodeste 
5  Luftschalldämmung in Gebäuden in Skelett- und Holzbauart; Nachweis der resultierenden Schalldämmung 
6  Luftschalldämmung in Gebäuden in Skelett- und Holzbauart bei horizontaler Schallübertragung (Rechenwerte); Ausführungsbeispiele 
6.1  Trennwände 
6.1.1  Montagewände aus Gipskartonplatten nach DIN 18183 
6.1.2  Trennwände mit Holzunterkonstruktion 
6.2  Flankierende Bauteile 
6.3  Massive flankierende Bauteile von Trennwänden 
6.4  Massivdecken mit Unterdecken als flankierende Bauteile über Trennwänden 
6.5  Massivdecken als flankierende Bauteile unter Trennwänden 
6.6  Holzbalkendecken als flankierende Bauteile von Trennwänden 
6.7  Innenwände als flankierende Bauteile von Trennwänden 
6.8  Außenwände als flankierende Bauteile von Trennwänden 
7  Luftschalldämmung in Gebäuden in Skelett- und Holzbauart bei vertikaler Schallübertragung; Ausführungsbeispiele 
8  Trittschalldämmung in Gebäuden in Skelett- und Holzbauart 
8.1  Nachweis der Trittschalldämmung 
8.1.1  Massivdecken 
8.1.2  Holzbalkendecken 
9  Haustechnische Anlagen und Betriebe; Nachweis einer ausreichenden Luft- und Trittschalldämmung von Bauteilen zwischen „besonders lauten" und schutzbedürftigen Räumen 
10  Außenbauteile 
10.1  Nachweis ohne bauakustische Messungen 
10.1.1  Außenwände, Decken und Dächer 
10.1.2  Fenster und Glassteinwände 
10.1.3  Rolladenkästen 
11  Resultierendes Schalldämm-Maß R'w,R,res eines aus Elementen verschiedener Schalldämmung bestehenden Bauteils, z.B. Wand mit Tür oder Fenster 
12  Beispiel für die Anwendung der DIN 4109/11.89, Tabelle 8 
Tabelle 37  Ausführungsbeispiele für Außenwände in Holzbauart (Rechenwerte) 
Tabelle 38  Ausführungsbeispiele für belüftete oder nicht belüftete Flachdächer in Holzbauart (Rechenwerte) 
Tabelle 39  Ausführungsbeispiele für belüftete oder nichtbelüftete, geneigte Dächer in Holzbauart (Rechenwerte) 

Erläuterungen:

Dieses Beiblatt enthält Ausführungsbeispiele für Bauteile, die ohne bauakustische Eignungsprüfungen als geeignet gelten, die jeweiligen Anforderungen an den Schallschutz nach DIN 4109 zu erfüllen, sowie Rechenverfahren für den Nachweis der Luft- und Trittschalldämmung.


 

Verwandte Normen zu DIN 4109 Beiblatt 1 sind

  • Schallschutz im Hochbau; Anforderungen und Nachweise
    [1989-11]
  • Schallschutz im Hochbau - Anforderungen und Nachweise; Änderung A1
    [2001-01]
  • Schallschutz im Hochbau; Hinweise für Planung und Ausführung; Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz; Empfehlungen für den Schallschutz im eigenen Wohn- oder Arbeitsbereich
    [1989-11]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4109 Beiblatt 1

Massivdecke, Schallschutz, Schallschutznorm, Trittschalldämmung, Trittschallschutz

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.