DIN 4160, Ausgabe 2000-04

Ziegel für Decken, statisch nicht mitwirkend

Inhaltsverzeichnis DIN 4160:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  2 
2  Normative Verweisungen  2 
3  Definitionen  2 
4  Maße, Bezeichnung  2 
4.1  Ziegel für Stahlbetonrippendecken mit Ortbetonrippen (Form A)  2 
4.2  Ziegel als Zwischenbauteile für Stahlbetonrippen- und Plattenbalkendecken mit ganz oder teilweise vorgefertigten Rippen (Form B)  3 
4.3  Ziegel für Balkendecken mit Ortbetonrippen (Form C)  4 
4.4  Ziegel für Zwischenbauteile für Balkendecken mit ganz oder teilweise vorgefertigten Rippen (Form D)  4 
5  Anforderungen  4 
6  Prüfung  4 
7  Übereinstimmungsnachweis  4 
8  Kennzeichnung und Lieferschein  4 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Ziegel, die als statisch nicht mitwirkende Bauteile in Ziegeldecken verwendet werden. Festgelegt werden Definitionen, Formen, Maße, Rohdichte und Bruchlasten sowie die dazugehörigen Prüfverfahren.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4160

Decke, Deckenziegel, Ziegeldecke, Ziegeleinhangdecke

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Rohbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.