DIN 4213, Ausgabe 2015-10

Anwendung von vorgefertigten Bauteilen aus haufwerksporigem Leichtbeton mit statisch anrechenbarer oder nicht anrechenbarer Bewehrung in Bauwerken

Inhaltsverzeichnis DIN 4213:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe, Symbole und Abkürzungen 
4  Materialeigenschaften 
5  Eigenschaften der Bauteile und Anforderungen 
6  Bauarten mit vorgefertigten bewehrten LAC-Bauteilen 
6.1  Dächer und Decken 
6.2  Platten mit bewehrtem Aufbeton 
6.3  Tragende Wände 
7  Grundlagen der Bemessung 
8  Bemessung von Fugen 
9  Auflager, Verankerungs- und Verbindungsmittel 
10  Ringanker 
11  Bauausführung 
12  Regelprüfung 
Anhang A (informativ)  Typische Bauarten mit vorgefertigten LAC-Bauteilen 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Berechnung, Bemessung und bauliche Durchbildung von Bauwerken, die teilweise oder vollständig aus vorgefertigten Bauteilen aus haufwerksporigem Leichtbeton bestehen.

Diese Norm ist vom NA 005-07-09 AA "Porenbeton und haufwerksporiger Leichtbeton (SpA zu CEN/TC 177)" des DIN-Normenausschusses Bauwesen (NABau) ausgearbeitet worden.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4213

Aufbeton, Beton, LAC, Leichtbeton

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Rohbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.