DIN 4223-3, Ausgabe 2003-12

Vorgefertigte bewehrte Bauteile aus dampfgehärtetem Porenbeton - Teil 3: Wände aus Bauteilen mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung; Entwurf und Bemessung

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN 4223-101 [2014-12]     DIN 4223-102 [2014-12]

Inhaltsverzeichnis DIN 4223-3:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  2 
2  Normative Verweisungen  3 
3  Begriffe, Symbole, Abkürzungen  3 
4  Baustoffe  6 
5  Entwurf und Bemessung  7 
5.1  Allgemeines  7 
5.2  Nachweis der Tragfähigkeit vertikal beanspruchter Wände  7 
5.3  Nachweisverfahren für durch konzentrierte Lasten beanspruchte Wände  12 
5.4  Nachweisverfahren für Wandscheiben  14 
5.5  Durch Wind beanspruchte Wände  15 
5.6  Durch Erddruck beanspruchte Wände  15 
6  Ausführung  17 


Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Berechnung und Bemessung von Wänden aus Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung (Transportbewehrung). Die Bauteile dürfen liegend oder stehend angeordnet werden. Ihre Längsseiten sind glatt und vollflächig mit Dünnbettmörtel miteinander zu verbinden.


 

Verwandte Normen zu DIN 4223-3 sind

  • Vorgefertigte bewehrte Bauteile aus dampfgehärtetem Porenbeton - Teil 1: Herstellung, Eigenschaften, Übereinstimmungsnachweis
    [2003-12]
  • Vorgefertigte bewehrte Bauteile aus dampfgehärtetem Porenbeton - Teil 2: Bauteile mit statisch anrechenbarer Bewehrung; Entwurf und Bemessung
    [2003-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4223-3

Beton, Gasbeton, Porenbeton, Tafel, Wandtafel

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Rohbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.