DIN 4719, Ausgabe 2009-07

Lüftung von Wohnungen - Anforderungen, Leistungsprüfungen und Kennzeichnung von Lüftungsgeräten

Inhaltsverzeichnis DIN 4719:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  6 
3  Begriffe  8 
4  Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte für Lüftungssysteme für Wohnungen  10 
5  Leistungskriterien für Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte  11 
5.1  Allgemeine Anforderungen  11 
5.2  Erhöhte Anforderungen — „H-Gerät“  14 
5.3  Erhöhte Anforderungen — „E-Gerät“  18 
5.4  Erhöhte Anforderungen — „S-Gerät“  22 
5.5  Anforderungen — „Rückschlagklappe“  24 
5.6  Erhöhte Anforderungen — „F-Gerät“  25 
6  Prüfverfahren  26 
7  Kennzeichnung der Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte  30 
8  Produktinformation für Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte  31 
Anhang A (informativ)  Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte für ein Lüftungssystem  33 
Anhang B (normativ)  Lüftungsgeräte nach DIN EN 13141-4, DIN EN 13141-7 und DIN EN 13141-8  40 
Anhang C (normativ)  Lüftungsgeräte nach DIN EN 13141-7, DIN EN 13141-8 und Ventilatoren nach DIN EN 13141-4  54 
Anhang D (normativ)  Hygiene-Kriterien für „H“-Lüftungsgeräte  57 
Anhang E (normativ)  Energie-Kriterien für „E“-Lüftungsgeräte  59 
Anhang F (normativ)  Schall-Kriterien für „S“-Lüftungsgeräte  69 
Anhang G (normativ)  Rückschlagklappe — „RK“-Lüftungsgerät an gemeinsamer Hauptleitung  71 
Anhang H (normativ)  Betrieb mit Feuerstätten, Ausrüstung mit Sicherheitseinrichtung  73 


Erläuterungen:

Durch die in dieser Norm ergänzend aufgeführten Kriterien sollen zusammen mit den Normen der Reihe DIN EN 13141 alle in Deutschland vorgeschriebenen Anforderungen an Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte für ventilatorgestützte Lüftungssysteme für Wohnungen berücksichtigt werden.

Für alle Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte werden, soweit in den Europäischen Normen Klassen enthalten sind, die national anzuwendenden Klassen genannt. Fehlende Anforderungen und Leistungsprüfungen werden beschrieben. Für Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte werden die Anforderungen und die Leistungsprüfungen beschrieben, die für eine hygienische und/oder energetische günstige Ausführung einer Lüftungsanlage erforderlich sind. Die schalltechnischen Kriterien werden aufbauend auf den Normen der Reihe DIN EN 13141 einheitlich geregelt. Für die Rückschlagklappen von Lüftungsgeräten, die für einen Betrieb an einer gemeinsamen Hauptleitung mit anderen Lüftungsgeräten erforderlich sind, werden die Anforderungen und Leistungsprüfungen beschrieben. Es werden die Anforderungen und Leistungskriterien an Lüftungsgeräte beschrieben, die gemeinsam mit raumluftabhängigen Feuerstätten betrieben werden sollen. Ebenso werden die Anforderungen und Leistungskriterien für ein "F-Gerät", das eingesetzt werden soll, wenn die notwendige Sicherheitseinrichtung auf gesteuerte Außenluftdurchlässe aufgeschaltet wird, angegeben. Die Norm listet die für die Planung, Ausführung und Inbetriebnahme von Lüftungsanlagen nach DIN 1946-6 erforderlichen Produktinformationen und Kennzeichnungen für die Bauteile/Produkte und Lüftungsgeräte auf.

Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 041-02-51 AA "Lüftung von Wohnungen" im NHRS erstellt.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 4719

Lüftung, Lüftungsgerät, Wohnraumlüftung, Wohnungslüftung

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.