DIN 4726, Ausgabe 2008-10

Warmwasser-Flächenheizungen und Heizkörperanbindungen - Kunststoffrohr- und Verbundrohrleitungssysteme

Inhaltsverzeichnis DIN 4726:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen 
5  Prüfverfahren 
6  Kennzeichnung und Beipackzettel 
7  Lieferung und Lagerung 
8  Überwachung 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Kunststoffrohrsysteme für Warmwasser-Flächenheizungssysteme und Radiatoranbindungen mit und ohne Sperrschicht gegen Sauerstoffdiffusion und Verbundrohrsysteme der Anwendungsklassen 4 (Bodenheizung, Niedertemperatur-Radiatorenleitung) und 5 (Hochtemperatur-Radiatorenleitung) nach ISO 10508 aus

  • Polypropylen (PP) nach DIN EN ISO 15874-1 bis -3 und -5
  • Vernetztem Polyethylen (PE-X) nach DIN EN ISO 15875-1 bis -3 und -5
  • Polybuten (PB) nach DIN EN ISO 15876-1 bis -3 und -5
  • Polyethylen erhöhter Temperaturbeständigkeit (PE-RT) nach ISO 22391-1 bis -3 und -5
  • Mehrschichtrohrsystemen für Warm- und Kaltwasserinstallation nach DIN EN ISO 21003-1 bis -3 und -5.

Für diese Norm ist der Arbeitsausschuss NA 041-01-16 AA "Kunststoffrohre für Warmwasser-Fußbodenheizungen" im NHRS zuständig.

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Haustechnik
249,00 €
Komplett-Paket
999,00 €