DIN 68100, Ausgabe 2010-07

Toleranzsystem für Holzbe- und -verarbeitung - Begriffe, Toleranzreihen, Schwind- und Quellmaße

Inhaltsverzeichnis DIN 68100:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  5 
4  Rechtwinkligkeits-, Neigungs-, Parallelitäts- und Geradheitstoleranzen  9 
5  Toleranzreihen  10 
6  Maßänderungen durch Schwinden und Quellen  12 
7  Bezeichnung der Toleranzen  13 
Anhang A (informativ)  Berechnung der Grundtoleranzen  19 
Anhang B (informativ)  Anwendungsbeispiele  21 
    Seite 
Tabelle 4  Gleichgewichts-Holzfeuchte, Schwind- und Quellmaße verschiedener Holzarten  15 
Tabelle 5  Gleichgewichts-Holzfeuchte, Schwind- und Quellmaße von Holzwerkstoffen  18 

Erläuterungen:

Das System der in dieser Norm festgelegten Toleranzreihen für Holz und Holzprodukte dient zur Auswahl geeigneter Toleranzen für Teile, die ohne Nacharbeit zusammenzufügen sind. Das Toleranzsystem gilt für Längenmaße, zum Beispiel Längen, Breiten, Dicken, Höhen, Außenmaße, Innenmaße, Lochmittenabstände, Durchmesser, Rundungsradien sowie für Winkelmaße, Neigungen, Parallelität und Geradheit bei einem vereinbarten Feuchtegehalt der Teile.

Für diese Norm ist das Gremium NA 042-04-03 AA "Toleranzen und Zeichnungen" im DIN zuständig.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 68100

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Zimmerer / Dachdecker
249,00 €