DIN EN 10025-2, Ausgabe 2005-04

Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen - Teil 2: Technische Lieferbedingungen für unlegierte Baustähle

Inhaltsverzeichnis DIN EN 10025-2:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  7 
4  Einteilung und Bezeichnung  7 
5  Bestellangaben  8 
6  Herstellverfahren  9 
7  Anforderungen  9 
8  Prüfung  14 
9  Vorbereitung von Probenabschnitten und Proben  15 
10  Prüfverfahren  16 
11  Kennzeichnung, Beschilderung, Verpackung  16 
12  Beanstandungen  16 
13  Optionen (siehe 5.2)  16 
Anhang A (informativ)  Liste der früheren Bezeichnungen vergleichbarer Stähle  30 
Anhang B (informativ)  Liste der den zitierten EURONORMEN entsprechenden nationalen Normen  32 
  Seite 
Tabelle 2  Chemische Zusammensetzung nach der Schmelzenanalyse für Flach- und Langerzeugnisse aus Stahlsorten mit Werten für die Kerbschlagarbeit  18 
Tabelle 7  Mechanische Eigenschaften für Flach- und Langerzeugnisse aus Stahlsorten mit Werten für die Kerbschlagarbeit  22 


Erläuterungen:

Diese Norm legt die technischen Lieferbedingungen fest für Flach- und Langerzeugnisse sowie für zur Weiterverarbeitung zu Flach- und Langerzeugnissen vorgesehenes Halbzeug aus warmgewalzten unlegierten Qualitätsstählen. Drei Maschinenbaustähle sind ebenfalls enthalten. Diese Norm gilt nicht für Hohlprofile.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 10025-2

Baustahl, Flachstahl, Spannstahl, Stahl, Stahlmatte

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.