DIN EN 1062-1, Ausgabe 2004-08

Beschichtungsstoffe - Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für mineralische Substrate und Beton im Außenbereich - Teil 1: Einteilung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1062-1:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Beschreibung 
5  Einteilung 
5.1  Allgemeines 
5.2  Glanz 
5.3  Trockenschichtdicke 
5.4  Korngröße 
5.5  Wasserdampf-Diffusionsstromdichte 
5.6  Durchlässigkeit für Wasser 
5.7  Rissüberbrückung 
5.8  Kohlenstoffdioxid-Durchlässigkeit 
6  Bezeichnung 
Anhang A (informativ)  Leitfaden für die Auswahl von Beschichtungen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt ein allgemeines System für die Einteilung von Beschichtungsstoffen und Beschichtungssystemen für die Erhaltung, die Gestaltung und den Schutz von neuen und alten, beschichteten und unbeschichteten mineralischen Untergründen im Außenbereich fest. Sie enthält auch ein Einteilungssystem, das auf bestimmten physikalischen Eigenschaften beruht. Die Norm ist auf alle Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme für mineralische Untergründe anwendbar, einschließlich solcher, die zur Anwendung in Verbindung mit Kunstharzputzen und Wärmedämmverbundsystemen vorgesehen sind.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1062-1

Beschichtungsstoff, Durchlässigkeit, Farbe, Fassadenfarbe, Wasserdurchlässigkeit

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.