DIN EN 1125, Ausgabe 2008-04

Schlösser und Baubeschläge - Paniktürverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange für Türen in Rettungswegen - Anforderungen und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1125:

  Seite 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  6 
3  Begriffe  6 
4  Anforderungen  10 
5  Prüfungen – Allgemeines und Prüfeinrichtung  25 
6  Prüfverfahren – Durchführung  28 
7  Klassifizierung   35 
8  Kennzeichnung  37 
9  Konformitätsbewertung  40 
Anhang A (normativ)  Einbau- und Befestigungsanweisungen  48 
Anhang B (normativ)  Zusätzliche Anforderungen an Paniktürverschlüsse für die Verwendung an Feuerschutz-/Rauchschutztüren  50 
Anhang C (normativ)  Wartungsanweisungen   52 
Anhang D (normativ)  Flussdiagramm der Prüfabläufe   53 
Anhang E (informativ)  Leitfaden für die Auswahl der zutreffenden Produktnormen für bestimmte Fluchttür-Anwendungen  54 
Anhang ZA (informativ)  Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 89/106/EWG, EG-Bauproduktenrichtlinie  55 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen an Herstellung, Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von Paniktürverschlüssen fest, die mechanisch entweder über eine horizontale Griffstange oder eine horizontale Druckstange betätigt werden, und die speziell für die Benutzung in Paniksituationen gebaut sind.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1125

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €