DIN EN 12217, Ausgabe 2015-07

Türen - Bedienungskräfte - Anforderungen und Klassifizierung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12217:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Klassifizierung 
5  Verwendung historischer Daten 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Drehflügel- und Schiebetürelemente, die mit Schlossfallen ausgestattet und für die Benutzung durch Fußgänger vorgesehen sind. Sie legt die Klassifizierung der Prüfergebnisse fest, die sich bei Prüfung nach EN 12046-2 für die Kräfte und/oder Momente ergeben, die zum Öffnen/Schließen von Türen sowie zum Einklinken/Freigeben und Verriegeln/Entriegeln der Baubeschläge mit Hilfe eines Schlüssels oder eines Drückers erforderlich sind. Sie ist ausschließlich auf die Handbetätigung von Türelementen anwendbar. Die Prüfungen sind auf Türelemente aller Werkstoffe anwendbar.

Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-01 AA "Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)" bei DIN zuständig.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12217

Bedienkraft, Bedienkraftklasse, Bedienungskraftklasse, Tür

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.