DIN EN 12285-1, Ausgabe 2003-07

Werksgefertigte Tanks aus Stahl - Teil 1: Liegende zylindrische ein- und doppelwandige Tanks zur unterirdischen Lagerung von brennbaren und nichtbrennbaren wassergefährdenden Flüssigkeiten

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12285-1:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole und Abkürzungen 
5  Bezeichnung und Bestellangaben 
6  Werkstoffe 
7  Bauart 
7.1  Bauformen 
7.2  Einwandige Tanks 
7.3  Doppelwandige Tanks 
7.4  Gewölbte Böden 
7.5  Kammern 
7.6  Maße 
7.7  Toleranzen 
7.8  Mantelblechanordnung 
7.9  Mannlöcher und Kontrollöffnungen 
7.10  Befestigungsschrauben 
7.11  Tankarmaturen, Rohre und Stutzen 
7.12  Versteifungsringe 
7.13  Trageösen 
8  Fertigung 
9  Prüfung 
10  Transport und Einbau 
11  Kennzeichnung und Herstellererklärung 
Anhang A (informativ)  Transport, Lagerung und Einbauverfahren 
Anhang B (informativ)  Bewertung von Flüssigkeits-Werkstoff-Kombinationen für Lagertanks in Übereinstimmung mit dieser Norm 
Anhang C (informativ)  A-Abweichungen 

Erläuterungen:

Diese Norm enthält Anforderungen an werksgefertigte zylindrische, liegende, ein- und doppelwandige Tanks aus Stahl zur unterirdischen Lagerung von (brennbaren und nichtbrennbaren) wassergefährdenden Flüssigkeiten mit folgenden Anwendungsgrenzen:

  • Nenndurchmesser von 800 mm bis 3000 mm;
  • maximale Gesamtlänge bis zum 6fachen des Nenndurchmessers;
  • für Flüssigkeiten mit einer maximalen Dichte von 1,9 kg/l;
  • mit einem Betriebsdruck von maximal 1,5 bar und
  • bei doppelwandigen Tanks mit einem Vakuum-Leckanzeigesystem mit einer Viskosität des Lagermediums von höchstens 5 × 10³ m²/s.
Sie gilt für übliche Betriebstemperaturen (-20 °C bis +50 °C).

Diese Norm wurde vom CEN/TC 221/SC 1 "Werksgefertigte Tanks aus metallischen Werkstoffen" (Sekretariat: DIN) unter Mitwirkung des NA Tank AA 1.02 "Stahltanks" erstellt.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12285-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Haustechnik
249,00 €
Komplett-Paket
999,00 €