DIN EN 12467, Ausgabe 2016-12

Faserzement-Tafeln - Produktspezifikation und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12467:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole und Abkürzungen 
5  Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Klassifizierung 
5.3  Maße und zulässige Maßabweichungen 
5.4  Physikalische Anforderungen an und Eigenschaften von Faserzement-Tafeln 
5.5  Anforderungen an die Dauerhaftigkeit 
5.6  Brandeinwirkung und Sicherheit 
5.7  Produktinformation 
6  Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit — AVCP 
7  Prüfverfahren 
8  Kennzeichnung, Etikettierung, Verpackung 
Anhang A (normativ)  Annahmestichprobenprüfung 
Anhang B (normativ)  Statistisches Verfahren für die Bestimmung der entsprechenden „Nass“-Werte oder revidierter „Trocken“-Anforderungswerte für das Bruchmodul bei Anwendung des Prüfverfahrens auf trockene Probekörper oder bei Prüfung vor der Beschichtung im Rahmen von Qualitätskontrollen 
Anhang C (normativ)  Prüfverfahren zur Bestimmung des Feuchtedehnungskennwertes von Faserzement-Tafeln 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die technischen Anforderungen an und die Verfahren zur Kontrolle und Prüfung sowie die Abnahmebedingungen für Faserzement-Tafeln, Fassadenschindeln und Schalungen fest.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 128 „Dachdeckungsprodukte für überdeckende Verlegung und Produkte für Außenwandbekleidung“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom NBN gehalten wird.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12467

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €