DIN EN 13168, Ausgabe 2015-04

Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzwolle (WW) - Spezifikation

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13168:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe, Symbole, Einheiten und Abkürzungen 
4  Anforderungen 
4.1  Allgemeines 
4.2  Für alle Anwendungszwecke 
4.3  Für bestimmte Anwendungszwecke 
5  Prüfverfahren 
6  Bezeichnungsschlüssel 
7  Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP) 
8  Kennzeichnung und Etikettierung 
Anhang A (normativ)  Bestimmung der Nennwerte des Wärmedurchlasswiderstandes und der Wärmeleitfähigkeit 
Anhang B (normativ)  Feststellung des Produkttyps (PTD) und werkseigene Produktionskontrolle (FPC) 
Anhang C (normativ)  Mehrlagige Dämmprodukte aus Holzwolle 
Anhang D (normativ)  Spezielle Prüfverfahren 
Anhang E (normativ)  Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit im Verhältnis zum Feuchtegehalt 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) betreffen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzwolle mit oder ohne Kaschierung oder Beschichtung fest, die für die Wärmedämmung von Gebäuden benutzt werden. Die Produkte werden in Form von Platten hergestellt. Diese Norm beschreibt auch die Anforderungen an werkmäßig hergestellte Mehrschicht Produkte, die aus Holzwolle in Verbindung mit anderen Dämmstoffen gefertigt werden. Die vorliegende Norm schließt mehrlagige Dämmstoffe aus Holzwolle ein.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 88 "Wärmedämmstoffe und wärmedämmende Produkte" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13168

Dämmstoff, Holzwolleleichtbauplatte, Sauerkrautplatte, Wärmedämmstoff

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.