DIN EN 13413, Ausgabe 2002-03

Elastische Bodenbeläge - Polyvinylchlorid-Bodenbeläge mit einem Rücken aus Fasermaterial - Spezifikationen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13413:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen 
5  Kennzeichnung 
Anhang A (informativ)  Wahlfreie Eigenschaften 
Anhang B (informativ)  Zusätzliche Prüfverfahren 
Tabelle 1  Allgemeine Anforderungen 
Tabelle 2  Klassifizierungsanforderungen für Verschleißgruppen 
Tabelle 3  Klassifizierungsanforderungen für Verwendungsbereiche 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Eigenschaften von Bodenbelägen mit einer kompakten Oberschicht auf der Basis von Polyvinylchlorid und dessen Modifikationen mit einem Rücken aus Mineralfasern fest, die in Form von Rollen geliefert werden. Um den Verbraucher bei seiner Auswahl zu unterstützen, enthält diese Norm ein Klassifizierungssystem (siehe DIN EN 685) auf Basis der Nutzungsintensität, das zeigt, wo für diese Bodenbeläge ein zufriedenstellender Nutzen möglich wäre. Die Norm legt auch die Anforderungen zur Kennzeichnung fest.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13413

Fußbodenbelag, Kunststoffbelag, Nutzungsklasse, PVC-Belag, PVC-Bodenbelag

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.