DIN EN 13789, Ausgabe 2010-09

Industriearmaturen - Ventile aus Gusseisen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13789:

  Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  5 
4  Anforderungen  5 
4.1  Konstruktion  5 
4.1.1  Werkstoffe  5 
4.1.2  Druck-/Temperatur-Zuordnungen  5 
4.1.3  Maße  6 
4.1.4  Betätigung  6 
4.1.5  Hilfsanschlüsse  7 
4.2  Funktionsmerkmale  7 
4.2.1  Gehäusefestigkeit  7 
4.2.2  Durchflussmerkmale  8 
4.2.3  Zulässiger Differenzdruck  8 
4.2.4  Dichtheit im Sitz  8 
4.2.5  Auslegung des Betätigungselementes  8 
5  Prüfverfahren  9 
6  Konformitätserklärung  9 
7  Bezeichnung  9 
8  Kennzeichnung und Vorbereitung für Lagerung und Versand  9 
Anhang A (informativ)  Angaben des Bestellers  11 
Anhang B (informativ)  Gegenüberstellung der EN und ISO Werkstoffsorten von Gusseisen  12 
Anhang ZA (informativ)  Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 97/23/EG  13 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen für Ventile aus Gusseisen in Durchgangsform, Eck- oder Schrägsitzform mit Flansch- oder Gewindeanschlüssen fest. Diese Norm ist anwendbar für Ventile aus Gusseisen, vorwiegend für industrielle und allgemeine Anwendungen. Sie gilt jedoch auch für andere Anwendungen, unter der Voraussetzung, dass die Anforderungen der dafür geltenden Gebrauchstauglichkeitsnormen erfüllt sind.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 69 "Industriearmaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 003-01-03 AA "Ventile" im Normenausschuss Armaturen (NAA).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13789

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €