DIN EN 13914-1, Ausgabe 2016-09

Planung, Zubereitung und Ausführung von Außen- und Innenputzen - Teil 1: Außenputze

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13914-1:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Wesentliche Grundlagen und Bauarbeitsablauf 
5  Materialien 
5.1  Putzarten 
5.2  Materialien für Baustellenmörtel 
5.3  Wasser 
5.4  Materialien für Bewehrung, Putzträger und Putzprofile 
5.5  Befestigungen 
5.6  Unterkonstruktionen 
6  Planungsempfehlungen 
6.1  Allgemeines 
6.2  Faktoren zur Planung eines Putzsystems 
6.3  Eigenschaften des Putzgrundes 
6.4  Eignung des Putzgrundes 
6.5  Dauerhaftigkeit des Putzes 
6.6  Umgebungsbedingungen 
6.7  Beständigkeit gegen das Eindringen von Regenwasser 
6.8  Beständigkeit gegenüber Bodenwasser ohne Druck (Kapillarwasser) 
6.9  Lösliche Salze  
6.10  Auswirkungen von Luftverschmutzung 
6.11  Auswirkungen von Frost 
6.12  Beständigkeit gegenüber Stoß oder Abrieb 
6.13  Korrosion von Metallen 
6.14  Auftreten von Rissen 
6.15  Wärmeschutz 
6.16  Schutz durch architektonische Gestaltungselemente 
6.17  Auswahl der Putzarten und Putzmischungen 
6.18  Anzahl, Dicke und relative Festigkeit von Putzlagen 
6.19  Arten von Oberflächen 
6.20  Farbe und Struktur 
7  Arbeiten auf der Baustelle, Zubereitung und Ausführung von Außenputzen 
7.1  Allgemeines 
7.2  Lagerung der Materialien 
7.3  Gerüste 
7.4  Schutz angrenzender Oberflächen 
7.5  Vorbehandlung des Putzgrundes 
7.6  Dosierung der Ausgangsstoffe auf der Baustelle 
7.7  Mischen an der Baustelle 
7.8  Ausbildung architektonischer Gestaltungselemente 
7.9  Auftrag der verschiedenen Putzlagen 
8  Instandhaltung und Ausbesserung (außer Restaurierung) 
8.1  Allgemeines 
8.2  Überprüfung 
8.3  Ausbesserung von Rissen 
8.4  Ausbesserung hohl stehender oder abgelöster Bereiche 
8.5  Überarbeitung eines nicht zufriedenstellenden Erscheinungsbildes 
8.6  Maßnahmen nach Eindringen von Wasser 
Anhang A (informativ)  Allgemeine Anleitung zur Auswahl von Rezept-Baustellenmischungen entsprechend der Art des Putzgrundes 
Anhang B (informativ)  Restaurierung von Putzen an alten und historischen Gebäuden 
Anhang C (informativ)  Beispiele von Produkten für Bewehrung, Putzträger und Putzprofile 
Anhang D (informativ)  Beispiele für Oberflächenarten 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen und Empfehlungen für die Planung, die Zubereitung und Ausführung von

  • Außenputzen auf der Basis von Zement, Kalk oder anderen mineralischen Bindemitteln und/oder Mischungen davon, Putz- und Mauerbindern sowie polymermodifizierten Bindemitteln oder Baustellenmörtel;
  • Putzen auf der Basis von organischen Bindemitteln;
auf allen üblichen Arten von Putzgründen fest.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 125 „Mauerwerk“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 005-06-06 AA „Putzmörtel (SpA zu CEN/TC 125/WG 5 und CEN/TC 125/WG 2)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) verantwortlich.

Verwandte Normen zu DIN EN 13914-1 sind

Planung, Zubereitung und Ausführung von Innen- und Außenputzen - Teil 2: Innenputze
[2016-09]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13914-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Facility Management
99,00 €