DIN EN 13950, Ausgabe 2014-09

Gips-Verbundplatten zur Wärme- und Schalldämmung - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13950:

  Seite 
  Änderungen  2 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe, Symbole, Abkürzungen und Klassifizierung  6 
4  Anforderungen  8 
4.1  Allgemeines  8 
4.2  Brandschutz  8 
4.3  Wasserdampfdurchlässigkeit (als Wasserdampf-Diffusionswiderstand angegeben)  8 
4.4  Biegezugfestigkeit  8 
4.5  Stoßwiderstand  8 
4.6  Luftschalldämmung  9 
4.7  Schallabsorption  9 
4.8  Wärmedurchlasswiderstand von Verbundplatten  9 
4.9  Maße und Grenzabmaße  9 
4.10  Überstand/Rücksprung  9 
4.11  Ebenheit der Verbundplatten  10 
4.12  Haftfestigkeit/Zusammenhalt der Dämmstoffauflage  10 
4.13  Gefährliche Stoffe  10 
5  Prüfverfahren  10 
6  Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit — AVCP  16 
7  Bezeichnung von Verbundplatten  18 
8  Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung  18 
Anhang A (informativ)  Probenahmeverfahren für die Prüfung  19 
Anhang B (normativ)  Einbau und Befestigung für die Prüfung nach EN 13823 (SBI-Prüfung)  20 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) betreffen  22 


Erläuterungen:

In dieser Norm sind die Eigenschaften und Leistungsmerkmale für Gips-Verbundplatten zur Wärme- und Schalldämmung festgelegt, die aus Gipsplatten mit einem darauf befestigten Dämmstoff hergestellt sind und die hauptsächlich zur Wärme- und/oder Schalldämmung von Wänden in Gebäuden verwendet werden. Sie werden mit der Sichtseite nach vorne mit Kleber auf Gipsbasis (oder anderen geeigneten Klebern) oder mechanisch an vertikalen, festen Untergründen und mit mechanischen Verbindungsmitteln an Holz- oder Metall-Unterkonstruktionen befestigt. Das Befestigungsverfahren und die Verspachtelung sollen sicherstellen, dass der Dämmstoff bei normaler Anwendung nicht ungeschützt ist. In der Norm werden folgende Leistungsmerkmale des Produktes behandelt:

  • Brandverhalten
  • Feuerwiderstand
  • Wasserdampfdurchlässigkeit
  • Biegezugfestigkeit
  • Stoßwiderstand
  • Luftschalldämmung
  • Wärmedurchlasswiderstand.
Diese Merkmale sind nach den einschlägigen europäischen Prüfverfahren zu bestimmen.

Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (SpA zu CEN/TC 241)" im DIN zuständig.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13950

Gipskartonverbundplatte, Gipsspachtelmasse, Gipsverbundplatte, Verbundplatte

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.