DIN EN 14064-2, Ausgabe 2010-06

Wärmedämmstoffe für Gebäude - An der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmung aus Mineralwolle (MW) - Teil 2: Spezifikation für die eingebauten Produkte

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14064-2:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe, Symbole und Abkürzungen 
4  Anforderungen 
5  Prüfverfahren 
6  Leitlinien für den Einbau 
7  Erklärung des Verarbeiters 
Anhang A (normativ)  Dachgeschosse — Bestimmung der eingebauten Dämmdicke — Verfahren mit Messnadel und Messplatte 
Anhang B (normativ)  Zweischaliges Mauerwerk — Bestimmung des durchschnittlichen Abstands zwischen den Mauerschalen 
Anhang C (normativ)  Zweischaliges Mauerwerk und Rahmenkonstruktionen — Prüfbehälter zur Bestimmung des Flächengewichts 
Anhang D (normativ)  Zweischaliges Mauerwerk — Verwendung eines Endoskops zur Überprüfung der Angemessenheit der Füllung 
Anhang E (normativ)  Leitfaden für den Verarbeiter — Eignung des Gebäudes, Schulung, Voruntersuchungen und Einbauerklärung 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen an lose Einblasdämmstoffe aus Mineralwolle für den Einbau in Dachgeschosse, zweischaliges Mauerwerk und Rahmenkonstruktionen fest. Es ist eine Spezifikation für eingebaute Dämmstoffe.

Diese Norm legt keine Anforderungsstufen für eine bestimmte Eigenschaft fest, die ein Produkt erreichen muss, um für einen bestimmten Anwendungsfall gebrauchstauglich zu sein. Derartige Anforderungsstufen für einen bestimmten Anwendungsfall sind Regelwerken oder nicht entgegenstehenden Normen zu entnehmen. Produkte mit einem Nennwert der Wärmeleitfähigkeit von mehr als 0,060 W/(m x K) bei 10 °C werden von dieser Norm nicht abgedeckt. Die vorliegende Europäische Norm deckt keine werkmäßig hergestellten Produkte aus Mineralwolle ab, die die Form von Vliesen, Fasermatten, Ballen oder Platten aufweisen. Diese Norm gilt nicht für Produkte für die Anwendung zur Luftschalldämmung und Schallabsorption.

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €