DIN EN 14179-1, Ausgabe 2005-09

Glas im Bauwesen - Heißgelagertes thermisch vorgespanntes Kalknatron-Einscheibensicherheitsglas - Teil 1: Definition und Beschreibung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14179-1:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Glaserzeugnisse 
5  Herstellverfahren 
6  Heißlagerungsprozess-System 
7  Bruchverhalten 
8  Maße und Toleranzen 
9  Kantenbearbeitung, Bohrungen, Öffnungen und Ausschnitte 
9.1  Warnhinweis 
9.2  Kantenbearbeitung von Glas für das Vorspannen 
9.3  Profilierte Kanten 
9.4  Bohrungen 
9.5  Öffnungen und Ausschnitte 
9.6  Modellscheiben 
10  Prüfung der Bruchstruktur 
11  Weitere physikalische Eigenschaften 
12  Kennzeichnung 
Anhang A (normativ)  Kalibrierung des Heißlagerungssystems 
Anhang B (informativ)  Gebogenes heißgelagertes thermisch vorgespanntes Kalknatron-Einscheibensicherheitsglas 
Anhang C (informativ)  Beispiel für das Auszählen der Bruchstücke 
Tabelle 1  Nenndicken und Toleranzen der Dicke 

Erläuterungen:

Diese Norm enthält Festlegungen zum System des Heißlagerungsprozesses, zu Toleranzen, zur Geradheit, zur Kantenbearbeitung, zum Bruchverhalten sowie zu physikalischen und mechanischen Eigenschaften von einscheibigem, flachem, heißgelagertem thermisch vorgespanntem Kalknatron-Einscheibensicherheitsglas für den Gebrauch im Bauwesen.

An heißgelagertes thermisch vorgespanntes Kalknatron-Einscheibensicherheitsglas können weitere Anforderungen gestellt werden, wenn sie Bestandteil von Kombinationen sind, wie z. B. Verbundglas oder Isolierglas, oder wenn sie weiterverarbeitet, z. B. beschichtet, werden. Diese zusätzlichen Anforderungen werden nicht in dieser Norm beschrieben, sondern in den für die Fertigprodukte zutreffenden Normen.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14179-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €