DIN EN 14364, Ausgabe 2013-05

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für Abwasserleitungen und -kanäle mit oder ohne Druck - Glasfaserverstärkte duroplastische Kunststoffe (GFK) auf der Basis von ungesättigtem Polyesterharz (UP) - Festlegungen für Rohre, Formstücke und Verbindungen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14364:

  Seite 
  Änderungen  2 
1  Anwendungsbereich  7 
2  Normative Verweisungen  8 
3  Begriffe und Symbole  9 
4  Allgemeine Anforderungen  16 
4.1  Klassifizierung  16 
4.2  Werkstoffe  17 
4.3  Wandaufbau  18 
4.4  Beschaffenheit  19 
4.5  Referenzbedingungen für Prüfungen  19 
4.6  Dauer an Betriebsstunden für die Bestimmung der Langzeit-Eigenschaften ( x)  19 
4.7  Verbindungen  19 
5  Rohre  20 
5.1  Geometrische Eigenschaften  20 
5.2  Mechanische Eigenschaften  26 
5.3  Kennzeichnung  37 
6  Formstücke  38 
7  Gebrauchstauglichkeit der Verbindungen  53 
Anhang A (normativ)  Prüfverfahren für die Widerstandsfähigkeit gegen Biegung und Innendruck von an Endverschlüssen belasteten Verbindungen in Rohrsystemen  62 
  Seite 
Tabelle 3  Nennweiten (DN)  21 
Tabelle 4  Reihe A – Festgelegte Rohrinnendurchmesser und Grenzabmaße  22 
Tabelle 5  Reihe B1 – Festgelegte Rohraußendurchmesser und Grenzabmaße  24 
Tabelle 6  Reihe B2, B3 und B4 – Festgelegte Rohr-Außendurchmesser und Grenzabmaße  25 


Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen an ein Rohrleitungssystem und dessen Rohrleitungsteile fest, die aus glasfaserverstärkten duroplastischen Kunststoffen (GFK) auf der Basis von ungesättigem Polyesterharz (UP) hergestellt und für den Einsatz bei der Entwässerung und Abwasserbeseitigung mit oder ohne Druck vorgesehen sind. Rohre und Formstücke mit unterschiedlichen Nenndruckeinstufungen und Steifigkeitsklassen können in einem Rohrleitungssystem zusammen verwendet werden. Sie ist anwendbar für den Gebrauch von flexiblen oder starren Formstücken, die hauptsächlich für den Gebrauch in erdverlegten Installationen verwendet werden.

Diese Norm wurde vom CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" erstellt, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird. Die vorbereitenden Arbeiten wurden von der CEN/TC 155/WG 14 "Rohre aus GFK" durchgeführt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsunterausschuss NA 119-05-28-10 GUA "Rohrleitungssysteme aus GFK (Abwasser und Trinkwasser)" im Normenausschuss Wasserwesen (NAW) im DIN.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14364

GFK-Rohr, Kunststoffrohr, Nennsteifigkeit, Steifigkeit, UP-GF-Rohr

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.