DIN EN 1522, Ausgabe 1999-02

Fenster, Türen, Abschlüsse - Durchschußhemmung - Anforderungen und Klassifizierung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1522:

  Seite 
1  Anwendungsbereich  2 
2  Normative Verweisungen  2 
3  Definitionen  3 
4  Anforderungen  3 
5  Klassifizierung  3 
Anhang A (informativ)  Einige andere als die in den Tabellen 1 und 2 aufgeführten Kaliber und Munitionsarten  5 


Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen und Klassifizierungen für Fenster, Türen, Abschlüsse fest, wenn diese nach DIN EN 1523 geprüft werden. Sie kann angewendet werden für Angriffe mit Faustfeuerwaffen, Büchsen und Flinten auf Fenster, Türen, Abschlüsse einschließlich deren Rahmen und Füllungen zur Verwendung im Innen- und Außenbereich von Gebäuden. Abschlüsse müssen einzeln und nicht in Verbindung mit einem Fenster oder einer Tür geprüft werden, um eine Widerstandsklasse gegen Durchschuss zu erhalten. Diese Norm gibt keine Auskunft über das Verhalten der Konstruktion, wenn diese anderen Belastungen ausgesetzt wird. Es gibt keinen Aufschluss über die Durchschusshemmung der Verbindung zwischen Rahmen und Wand oder anderen umgebenden Gebäudeteilen.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1522

Durchschusshemmung, Fenster, Tür, Window

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.