DIN EN 1995-1-1, Ausgabe 2010-12

Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau

Norm hat folgende Änderungen     DIN EN 1995-1-1/A2 [2014-07]
Norm ist Ersatz für   DIN 1052 [2008-12]

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1995-1-1:

1  Allgemeines 
2  Grundlagen für Bemessung und Konstruktion 
2.1  Anforderungen 
2.2  Grundsätze der Bemessung nach Grenzzuständen 
2.3  Basisvariable 
2.4  Nachweis durch die Methode der Teilsicherheitsbeiwerte 
3  Baustoffeigenschaften 
3.1  Allgemeines 
3.2  Vollholz 
3.3  Brettschichtholz 
3.4  Furnierschichtholz (LVL) 
3.5  Holzwerkstoffe 
3.6  Klebstoffe 
3.7  Metallische Verbindungsmittel 
4  Dauerhaftigkeit 
5  Grundlagen der Berechnung 
5.1  Allgemeines 
5.2  Bauteile 
5.3  Verbindungen 
5.4  Zusammengesetzte Tragwerke 
6  Grenzzustände der Tragfähigkeit 
6.1  Querschnittsnachweise 
6.2  Nachweise für Querschnitte unter Spannungskombinationen 
6.3  Stabilität von Bauteilen 
6.3.1  Allgemeines 
6.3.2  Biegeknicken von Druckstäben 
6.3.3  Biegedrillknicken von Biegestäben 
6.4  Nachweise für Querschnitte in Bauteilen mit veränderlichem Querschnitt oder gekrümmter Form 
6.4.1  Allgemeines 
6.4.2  Pultdachträger 
6.4.3  Satteldachträger, gekrümmte Träger und Satteldachträger mit gekrümmtem Untergurt 
6.5  Ausgeklinkte Bauteile 
6.6  Systemfestigkeit 
7  Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit 
7.1  Nachgiebigkeit der Verbindungen 
7.2  Grenzwerte für die Durchbiegungen von Biegestäben 
7.3  Schwingungen 
8  Verbindungen mit metallischen Verbindungsmitteln 
8.1  Allgemeines 
8.2  Tragfähigkeit metallischer, stiftförmiger Verbindungsmittel auf Abscheren 
8.2.1  Allgemeines 
8.2.2  Holz-Holz- und Holzwerkstoff-Holz-Verbindungen 
8.2.3  Stahl-Holz-Verbindungen 
8.3  Verbindungen mit Nägeln 
8.3.1  Beanspruchung rechtwinklig zur Nagelachse (Abscheren) 
8.3.2  Beanspruchung in Richtung der Nagelachse (Herausziehen) 
8.3.3  Kombinierte Beanspruchung von Nägeln 
8.4  Verbindungen mit Klammern 
8.5  Verbindungen mit Bolzen 
8.6  Verbindungen mit Stabdübeln oder Passbolzen 
8.7  Verbindungen mit Holzschrauben 
8.7.1  Beanspruchung rechtwinklig zur Schraubenachse (Abscheren) 
8.7.2  Beanspruchung in Richtung der Schraubenachse 
8.7.3  Kombinierte Beanspruchung von Schrauben 
8.8  Verbindungen mit Nagelplatten 
8.8.1  Allgemeines 
8.8.2  Nagelplattengeometrie 
8.8.3  Plattentragfähigkeiten 
8.8.4  Nageltragfähigkeiten 
8.8.5  Tragfähigkeitsnachweise 
8.9  Verbindungen mit Ring- und Scheibendübeln 
8.10  Verbindungen mit Scheibendübeln mit Zähnen 
9  Zusammengesetzte Bauteile und Tragwerke 
9.1  Zusammengesetzte Bauteile 
9.1.1  Geklebte Biegestäbe mit schmalen Stegen 
9.1.2  Geklebte Tafelelemente 
9.1.3  Nachgiebig verbundene Biegestäbe 
9.1.4  Druckstäbe mit nachgiebigen und geklebten Verbindungen 
9.2  Zusammengesetzte Tragwerke 
9.2.1  Fachwerke 
9.2.2  Fachwerke mit Nagelplattenverbindungen 
9.2.3  Dach- und Deckenscheiben 
9.2.4  Wandscheiben 
9.2.4.1  Allgemeines 
9.2.4.2  Vereinfachter Nachweis von Wandscheiben – Verfahren A 
9.2.4.3  Vereinfachter Nachweis von Wandscheiben – Verfahren B 
9.2.5  Verbände 
10  Ausführung und Überwachung 
10.1  Allgemeines 
10.2  Baustoffe 
10.3  Geklebte Verbindungen 
10.4  Verbindungen mit mechanischen Verbindungsmitteln 
10.5  Zusammenbau von Bauteilen 
10.6  Transport und Montage 
10.7  Überwachung 
10.8  Besondere Regeln für Scheiben 
10.9  Besondere Regeln für Nagelplattenbinder 
Anhang A (informativ)  Blockscherversagen von Verbindungen 
Anhang B (informativ)  Nachgiebig verbundene Biegestäbe 
Anhang C (informativ)  Zusammengesetzte Druckstäbe 
Anhang D (informativ)  Literaturhinweise 
Tabelle 3.1  Werte für kmod 
Tabelle 3.2  Werte für kdef für Holz und Holzwerkstoffe 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für die Bemessung und Konstruktion von Hochbauten und Ingenieurbauwerken aus Holz (Vollholz, gesägt, gehobelt oder als Rundholz, Brettschichtholz oder andere Bauprodukte aus Holz für tragende Zwecke, wie z. B. Furnierschichtholz) oder Holzwerkstoffen, die mit Klebstoffen oder mechanischen Verbindungsmitteln zusammengefügt sind. Sie erfüllt die Grundsätze und Anforderungen nach DIN EN 1990 an die Sicherheit und die Gebrauchstauglichkeit der Bauwerke und die Bemessungs- und Nachweisverfahren. Diese Norm behandelt nur die Anforderungen an die Tragfähigkeit, die Gebrauchstauglichkeit, die Dauerhaftigkeit und den Feuerwiderstand von Holzbauten. Andere Anforderungen, zum Bepiel hinsichtlich des Wärme- und Schallschutzes, werden nicht behandelt.

Für diese Norm ist das Gremium NA 005-04-01 AA "Holzbau (Sp CEN/TC 124, CEN/TC 250/SC 5)" im DIN zuständig.

Norm hat folgende nationale Anhänge

Nationaler Anhang - National festgelegte Parameter - Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau
[2013-08]

Verwandte Normen zu DIN EN 1995-1-1 sind

Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-2: Allgemeine Regeln - Tragwerksbemessung für den Brandfall
[2010-12]
Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 2: Brücken
[2010-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1995-1-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
Eurocodes / Tragwerke
149,00 €