DIN EN 295-1, Ausgabe 2013-05

Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -kanäle - Teil 1: Anforderungen an Rohre, Formstücke und Verbindungen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 295-1:

  Seite 
  Änderungen  2 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  6 
3  Begriffe  7 
4  Symbole und Abkürzungen  8 
5  Anforderungen an Rohre und Formstücke  8 
5.1  Werkstoffe, Herstellung, Wasseraufnahme und Beschaffenheit  8 
5.2  Innendurchmesser  9 
5.3  Baulänge  10 
5.4  Rechtwinkligkeit der Rohrenden  10 
5.5  Abweichung von der Geraden  10 
5.6  Geruchsverschlusshöhe von Formstücken  10 
5.7  Krümmungswinkel und Radius von Bögen  11 
5.8  Winkel von Abzweigen  11 
5.9  Scheiteldruckkraft ( FN)  11 
5.10  Biegezugfestigkeit  13 
5.11  Bruchmoment bei Längsbiegung (BMR)  13 
5.12  Festigkeit der Klebverbindungen von nach dem Brennen zusammengefügten Steinzeugteilen  13 
5.13  Schwellfestigkeit  14 
5.14  Wasserdichtheit von Rohren und Abzweigen  14 
5.15  Chemische Beständigkeit  14 
5.16  Wandrauheit  14 
5.17  Abriebfestigkeit  14 
5.18  Luftdichtheit  14 
5.19  Dichtheit von Formstücken  15 
5.20  Beständigkeit gegen Hochdruckwasserstrahl  15 
6  Anforderungen an Verbindungen  16 
6.1  Verbindungswerkstoffe  16 
6.2  Wasserdichtheit von Verbindungen unter Abwinklung und Scherlast  17 
6.3  Sohlengleichheit  18 
6.4  Austauschbarkeit von Rohren und Formstücken in Verbindungen  18 
6.5  Chemische und physikalische Beständigkeit von Verbindungen gegen Abwasser  20 
6.6  Temperaturwechselbeständigkeit von Verbindungen  20 
6.7  Langzeit-Temperaturbeständigkeit von Verbindungen  21 
7  Gemeinsame Anforderungen für Rohre, Formstücke und Verbindungen  21 
8  Bezeichnung  22 
9  Kennzeichnung  22 
10  Bewertung der Konformität  23 
Anhang A (normativ)  Anforderungen an Steinzeugformstücke  24 
Anhang B (informativ)  Empfehlungen für Planung, Einbau und Betrieb von Abwasserleitungen und -kanälen aus Steinzeugrohren  25 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen  27 

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für Steinzeugrohre und Formstücke mit flexiblen Verbindungen mit oder ohne Muffen zum Bau von Abwasserleitungen und -kanälen, die in der Regel als Freispiegelleitungen oder gelegentlich unter geringem Überdruck betrieben werden. Sie enthält Anforderungen an Maße, Grenzabmaße, Festigkeit, Dichtheit und Scherlast. Optional werden Anforderungen an die Biegezugfestigkeit und Schwellfestigkeit festgelegt.

Für diese Norm ist das Gremium NA 119-05-07 AA "Steinzeugrohre und -schächte für Abwasserkanäle und -leitungen (CEN/TC 165/WG 2)" im DIN zuständig.


 

Verwandte Normen zu DIN EN 295-1 sind

  • Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -kanäle - Teil 5: Anforderungen an gelochte Rohre und Formstücke
    [2013-05]
  • Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -känale - Teil 6: Anforderungen an Bauteile für Einsteig- und Inspektionsschächte
    [2013-05]
  • Steinzeugrohrsysteme für Abwasserleitungen und -kanäle - Teil 7: Anforderungen an Rohre und Verbindungen für Rohrvortrieb
    [2013-05]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 295-1

Bezeichnung, Scheiteldruckkraft, Steinzeugrohr

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.