DIN EN 350-2, Ausgabe 1994-10

Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten - Natürliche Dauerhaftigkeit von Vollholz - Teil 2: Leitfaden für die natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von ausgewählten Holzarten von besonderer Bedeutung in Europa

Inhaltsverzeichnis DIN EN 350-2:

Seite 
1  Anwendungsbereich  3 
2  Normative Verweisungen  3 
3  Definitionen  3 
4  Hintergrundinformation  3 
4.1  Holzarten  3 
4.2  Natürliche Dauerhaftigkeit  3 
4.3  Klassifikation der Tränkbarkeit  4 
4.4  Splintholz/Kernholz  5 
4.5  Zusätzliche Hinweise Tabellen 2 und 3  5 
4.6  Abkommen über den internationalen Handel mit bedrohten Arten (CITES)  5 
Anhang A  Alphabetische Liste der Handelsnamen  22 
Anhang B  Schema zur Kennzeichnung der Bewertung der Dauerhaftigkeit gegen die verschiedenen Organismen  25 
Anhang C  Erklärung der Symbole in den Tabellen 2 und 3  26 
Anhang D  Literaturhinweise  26 
  Seite 
Tabelle 2  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Nadelhölzern  6 
Tabelle 3 (A-G)  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Laubhölzern  9 
Tabelle 3 (H-Z)  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Laubhölzern  14 


Erläuterungen:

Diese Norm gibt die natürliche Dauerhaftigkeit von Vollholz für ausgewählte Holzarten an, die in den europoäischen Ländern als wichtig für Konstruktionszwecke gesehen werden. Sie gibt ihre relative Dauerhaftigkeit gegen holzzerstörende Pilze, Trockenholz zerstörende Käfer, Termiten, Holzschädlinge im Meerwasser an und enthält auch Angaben über ihre Tränkbarkeit, Herkunft, Dichte und Splintholzbreite.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 350-2

Dauerhaftigkeit, Laubholz, Nadelholz, Tränkbarkeitsklasse, Vollholz

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
GaLaBau

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.