DIN EN 387, Ausgabe 2002-04

Brettschichtholz - Universal-Keilzinkenverbindungen - Leistungsanforderungen und Mindestanforderungen an die Herstellung

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN 14080 [2013-09]

Inhaltsverzeichnis DIN EN 387:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole 
5  Anforderungen 
6  Herstellungsanforderungen 
6.1  Herstellungsbedingungen 
6.2  Brettschichtholz 
6.3  Herstellung 
7  Qualitätslenkung 
8  Typenprüfung, Erstbestimmung der Festigkeit der Keilzinkenverbindung 
Anhang A (informativ)  Aufgaben der Zertifizierungsstelle 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen an Universal-Keilzinkverbindungen und Mindestanforderungen an die Herstellung dieser Verbindungen in BSH-Bauteilen, auch mit Eckstücken aus Funierschichtholz oder Baufurniersperrholz, mit einer Zinkenlänge von mindestens 45 mm fest. Das verwendete Brettschichtholz oder Funierschichtholz ist aus Nadelholz oder Pappholz herzustellen. Derartige Keilzinkverbindungen dürfen für Verbindungen in geraden Balken oder für Rahmenecken verwendet werden.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 387

Brettschichtholz, Keilverzinken, Keilzinkenverbindung, Leimbinder, Verzinken

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Zimmerer / Dachdecker

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.