DIN EN 40-4, Ausgabe 2006-06

Lichtmaste - Teil 4: Anforderungen an Lichtmaste aus Stahl- und Spannbeton

Inhaltsverzeichnis DIN EN 40-4:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Werkstoffe 
5  Geometrische Eigenschaften 
6  Bemessung und Nachweis 
7  Konstruktion und Eigenschaften 
8  Schutz gegen mechanische Einflüsse 
9  Öffnungen und Kabelkanäle 
10  Kennzeichnungen und Etikettierung 
11  Technische Dokumentation 
12  Konformitätsbeurteilung 
13  Prüfparameter 
14  Verhalten bei Fahrzeugaufprall — Passive Sicherheit 
Anhang A (normativ)  Betondeckung 
Anhang B (normativ)  Prüfplan 
Anhang C (normativ)  Erstprüfung 
Anhang Y (informativ)  Auswahl des Verfahrens zur CE-Kennzeichnung 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte dieser Europäischen Norm, die grundlegende Anforderungen oder andere Bedingungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen 

Erläuterungen:

Diese Norm enthält Anforderungen an Lichtmaste aus Stahl- und Spannbeton. Sie gilt für gerade Maste für Aufsatzleuchten, die eine Höhe von 20 m nicht überschreiten, und für Auslegermaste mit Ansatzleuchten, die eine Höhe von 18 m nicht überschreiten.

Diese Norm wurde im CEN/TC 50 "Lichtmaste und Leuchtenansatzstutzen" erstellt. Für die Deutsche Fassung ist der Arbeitsausschuss NA 005-08-28 AA "Lichtmaste und Leuchtenansatzstutzen (Sp CEN/TC 50)" des NABau zuständig.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 40-4

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Elektro
99,00 €
Komplett-Paket
999,00 €