DIN EN 54-10, Ausgabe 2002-05

Brandmeldeanlagen - Teil 10: Flammenmelder; Punktförmige Melder

Inhaltsverzeichnis DIN EN 54-10:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Allgemeine Anforderungen 
5  Prüfungen 
6  Kennzeichnung 
Anhang A (normativ)  Vorrichtung zur Bestimmung des Ansprechpunktes 
Anhang B (informativ)  Beispiel eines Methanbrenners 
Anhang C (normativ)  Prüfbrände 
Anhang D (normativ)  Vorrichtung für die Blendprüfung 
Anhang E (normativ)  Vorrichtung für die Schlagprüfung 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen, Prüfmethoden und Leistungsmerkmale für rückstellbare, punktförmige Flammenmelder fest, die die Flammenstrahlung für die Entstehung eines Brandes auswerten. Flammenmelder mit besonderen Eigenschaften, entwickelt für spezielle Risiken, sind nicht Gegenstand dieser Norm. In solchen Fällen können weitere Prüfungen notwendig sein.

Verwandte Normen zu DIN EN 54-10 sind

Brandmeldeanlagen - Teil 1: Einleitung
[2011-06]
Brandmeldeanlagen - Teil 2: Brandmelderzentralen; Änderung A1
[2007-01]
Brandmeldeanlagen - Teil 2: Brandmelderzentralen
[1997-12]
Brandmeldeanlagen - Teil 3: Feueralarmeinrichtungen - Akustische Signalgeber
[2014-09]
Brandmeldeanlagen - Teil 4: Energieversorgungseinrichtungen
[1997-12]
Brandmeldeanlagen - Teil 5: Wärmemelder; Punktförmige Melder
[2001-03]
Brandmeldeanlagen - Teil 7: Rauchmelder - Punktförmige Melder nach dem Streulicht-, Durchlicht- oder Ionisationsprinzip
[2006-09]
Brandmeldeanlagen - Teil 11: Handfeuermelder
[2001-10]
Brandmeldeanlagen - Teil 12: Rauchmelder - Linienförmiger Melder nach dem Durchlichtprinzip
[2015-10]
Brandmeldeanlagen - Teil 17: Kurzschlussisolatoren
[2006-03]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 54-10

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Bauphysik
149,00 €
Elektro
99,00 €
Komplett-Paket
999,00 €