DIN EN 54-21, Ausgabe 2006-08

Brandmeldeanlagen - Teil 21: Übertragungseinrichtungen für Brand- und Störungsmeldungen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 54-21:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe und Abkürzungen 
4  Allgemeine Anforderungen 
5  Anforderungen an die Funktion 
6  Anforderungen an Alarm- und Störungsübertragungsanlagen 
7  Anforderungen an die Ausführung 
8  Kennzeichnung 
9  Energieversorgung 
10  Prüfungen 
Anhang A (normativ)  Leistungsanforderungen für Übertragungsanlagen für Brand- und Störungsmeldungen 
Anhang B (normativ)  Überprüfung der Leistungsanforderungen für Übertragungsanlagen für Brand- und Störungsmeldungen 
Anhang C (informativ)  Anforderungen an die Ausführung softwaregesteuerter Übertragungseinrichtungen 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG ansprechen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungsmerkmale fest, hinsichtlich derer die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit von Übertragungseinrichtungen für Brandmelde- und/oder Störungssignale zur Verwendung in Brandmeldeanlagen in Gebäuden bewertet werden können.

Diese Norm wurde vom CEN/TC 72 "Brandmelde- und Feueralarmanlagen" (Sekretariat: BSI, Großbritannien) erarbeitet und auf nationaler Ebene vom Arbeitsausschuss NA 031-02-01 AA "Brandmelde- und Feueralarmanlagen" des FNFW betreut.


 

Verwandte Normen zu DIN EN 54-21 sind

  • Brandmeldeanlagen - Teil 1: Einleitung
    [2011-06]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 54-21

Brandmeldeanlage, Übertragungsgerät

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Elektro

99,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.