DIN EN 545, Ausgabe 2011-09

Rohre, Formstücke, Zubehörteile aus duktilem Gusseisen und ihre Verbindungen für Wasserleitungen - Anforderungen und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN EN 545:

  Seite 
  Änderungen gegenüber DIN EN 545:2007-02  2 
1  Anwendungsbereich  7 
2  Normative Verweisungen  7 
3  Begriffe  8 
4  Technische Anforderungen  12 
4.1  Allgemeines  12 
4.2  Druckklasse  12 
4.3  Maßanforderungen  14 
4.3.1  Dicke von Rohren und Formstücken  14 
4.4.2  Durchmesser  15 
4.3.3  Länge  16 
4.3.4  Geradheit der Rohre  18 
4.4  Werkstoffkennwerte  18 
4.5  Umhüllungen und Auskleidungen für Rohre  19 
4.5.1  Allgemeines  19 
4.5.2  Zinküberzug mit Deckbeschichtung  19 
4.5.3  Zementmörtelauskleidung  20 
4.6  Umhüllungen und Auskleidungen für Formstücke und Zubehörteile  22 
4.7  Kennzeichnung der Rohre, Formstücke und Zubehörteile  23 
4.8  Dichtheit  23 
5  Anforderungen an die Funktionsfähigkeit von Verbindungen und Rohrsätteln  24 
5.1  Allgemeines  24 
5.2  Bewegliche Verbindungen  24 
5.3  Bewegliche längskraftschlüssige Verbindungen  26 
5.4  Flanschverbindungen, angegossen, eingeschraubt, angeschweißt und lose  26 
5.5  Rohrsättel  27 
6  Prüfverfahren  28 
7  Prüfungen der Funktionsfähigkeit  33 
8  Maßtabellen  39 
8.1  Muffenrohre  39 
8.2  Flanschrohre  42 
8.3  Formstücke für Muffenverbindungen  42 
8.4  Formstücke für Flanschverbindungen  53 
9  Konformitätsbewertung  68 
Anhang A (normativ)  Zulässige Drücke  74 
Anhang B (informativ)  Längsbiegefestigkeit der Rohre  76 
Anhang C (informativ)  Ringsteifigkeit der Rohre  77 
Anhang D (informativ)  Andere mögliche Umhüllungen und Auskleidungen, Einsatzbereich, Bodenbeschaffenheit  80 
Anhang E (informativ)  Einsatzbereich, Wasserbeschaffenheit  83 
Anhang F (informativ)  Berechnungsverfahren für erdverlegte Rohrleitungen, Überdeckungshöhen  84 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen und die diesbezüglichen Prüfverfahren fest, die auf gusseiserne Rohre, Formstücke und ihre Verbindungen zur Errichtung von Rohrleitungen außerhalb von Gebäuden anwendbar sind. Diese Norm gilt für Rohre und Formstücke, die nach einem beliebigen Gießverfahren oder aus gegossenen Einzelteilen hergestellt werden, ebenso für die entsprechenden Verbindungen und Zubehörteile für den Nennweitenbereich von DN 40 bis einschließlich DN 2000.

Diese Norm legt Anforderungen an Werkstoffe, Abmessungen und Grenzabmaße, mechanische Eigenschaften und die Standardumhüllungen und Auskleidungen von Rohren und Formstücken aus duktilem Gusseisen fest. Sie enthält ebenfalls Anforderungen an die Funktion aller Rohrleitungsteile, einschließlich der Verbindungen. Ausführung der Verbindungen und Form der Dichtungen liegen außerhalb des Anwendungsbereiches dieser Norm. Darüber hinaus wird auf die Leistungsanforderungen an Kupplungen, Flanschadapter und Sattelstücke, die für den Gebrauch mit Rohren und Formstücken aus duktilem Gusseisen hergestellt sind, Bezug genommen.

Diese Norm ist vom Technischen Komitee CEN/TC 203 "Gusseiserne Rohre, Formstücke und ihre Verbindungen" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) unter deutscher Mitarbeit ausgearbeitet worden. Für die deutsche Mitarbeit ist der Normenausschuss NA 082-00-05 AA "Gusseiserne Rohre und Formstücke" im Normenausschuss Rohrleitungen und Dampfkesselanlagen (NARD) verantwortlich.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 545

Gussrohr, Gussrohrleitung, Schraubmuffenrohr, Steckmuffenrohr, Wasserleitung

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Tiefbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.